Web Analytics Anbieter Vergleich 2018 – Google Analytics 360, Webtrends, Adobe Analytics & Co im Test (inkl. Whitepaper zum Download)

Published: Mai 2, 2018 Updated: Oktober 25, 2018 Autor , Kategorie Analytics

Dieser Artikel stellt Ihnen fünf der bekanntesten Enterprise Analytics-Lösungen vor und bietet einen übersichtlichen Vergleich, indem jeder Anbieter bezüglich Funktionsumfang sowie wesentlichen Stärken und Schwächen gegenübergestellt wird.

Suchen Sie noch nach einer Analytics Software, die zu den Anforderungen Ihres Unternehmens passt? Und wollen Sie wissen, ob und wie sich die Anbieter unterscheiden? Dann werfen Sie einen Blick in unseren aktuellen Web Analytics Anbieter Vergleich. Dort prüfen wir fünf der bekanntesten Enterprise Analytics-Lösungen in Bezug auf ihren Funktionsumfang sowie ihre wesentlichen Stärken und Schwächen. Sie erhalten somit einen guten Marktüberblick über die wichtigsten Player.

Web Analytics Anbieter Vergleich 2018
Google Analytics, Adobe Analytics, Piwik PRO, Webtrends und Etracker im Test:

Web_Analytics_Anbietervergleich_Free_Comparison
Verschaffen Sie sich hier einen detaillierten Überblick und heben Sie Ihre Digital Analytics aufs nächste Level.
Über 40 Funktionen von 5 Enterprise Analytics Anbietern haben wir für Sie miteinander verglichen.

Zum kostenlosen Web Analytics Anbieter Vergleich

Die folgenden Themen haben wir im Vergleich berücksichtigt:

  • Flexibilität der Datenerfassung
  • Datenverarbeitung, Vernetzungsgrad & Offenheit
  • Reporting Funktionen
  • Flexibilität, Limits & Customization
  • Tool-Integrationen
  • Dateneigentum & Datenschutz (DSGVO)

Web Analytics Tools verändern die Art und Weise wie wir in der digitalen Welt Entscheidungen treffen.

Dank Web Analytics brauchen wir nicht mehr bloß Vermutungen anstellen und uns auf unser Bauchgefühl verlassen, was User und unsere Kunden wollen. Wir können detaillierte Informationen über alles erhalten, was für unser Geschäft wichtig ist und unsere Zielgruppe besser kennenlernen. Auf diese Weise haben wir die Möglichkeit, unsere digitalen Aktivitäten auf Grundlage der Analyseergebnisse anzupassen, die Kundenzufriedenheit und User Experience stetig zu steigern und somit den allgemeinen Unternehmenszielen einen großen Schritt näher zu kommen.

Web Analytics Software hat sich in den letzten 10 Jahren rasant seit den Anfängen des Internets stark weiterentwickelt. Es gibt heutzutage zahlreiche Lösungen mit verschiedenstem Funktionsumfang, Doch welche davon passt am besten zu Ihnen?

Den passenden Analytics-Anbieter zu finden, ist eine Herausforderung

Auch wenn Google Analytics für viele kleine und mittelständische Unternehmen die offensichtlich erste Wahl bleibt, haben sich die Spielregeln für große Unternehmen und Konzerne geändert. Das Ziel der meisten Anbieter von Web Analytics-Systemen mag zwar ziemlich ähnlich sein, jedoch halten die Tools ganz unterschiedliche Funktionen und Services für Sie bereit.

Es gibt keine Allzweckwaffe für Web Analytics, da die richtige Lösung von Ihren individuellen Anforderungen abhängig ist. Deshalb wird dringend empfohlen, sich vor der Auswahl intensiv zu informieren, konkrete Fragen den Anbietern zu stellen und Tools zu testen. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, den ersten Schritt in diese Richtung zu machen.

Der Vergleich verschafft Ihnen einen Überblick über die fünf führenden Web Analytics Tools, die insbesondere für größere Unternehmen und Organisationen empfehlenswert sind. Nach Lesen des Artikels und dem dazugehörigen Whitepaper sollten Sie in der Lage sein, eine Vorauswahl treffen zu können und diejenigen Anbieter auszuschließen, die Ihre primären Anforderungen nicht erfüllen.

Ein wichtiger Punkt bei der Vorbereitung der Investitionsentscheidung ist, dass Sie auch genügend Ressourcen für Entwicklung, Analytics und Management berücksichtigen.
Auch das beste und teuerste Web Analytics Tool scheitert daran, Ihnen wertvolle Insights zu liefern, wenn es sich in den Händen eines unzureichend ausgebildeten Mitarbeiters befindet und die Ergebnisse der Analysen nicht in die Unternehmensprozesse einfließen kann.

Google Analytics 360

Google Analytics 360 (früher Google Analytics Premium) ist die Enterprise-Version von Google Analytics (GA), der wohl weitverbreitetsten Analytics Software, die am 15. März 2016 zusammen mit der kompletten Google 360 Suite vorgestellt wurde. Diese umfasst inzwischen sieben Produktkomponenten: Google Analytics, Google Optimize, Google Audience Center, Google Tag Manager, Google Data Studio, Google Surveys und Google Attribution.

Google Analytics ist die bekannteste Standardlösung für Web Tracking, Analysen und Website-Daten-Reports. Es nimmt laut W3-Tech 83% des Markts ein und wird als umfangreichste Lösung angesehen. Google Analytics 360 wiederum richtet sich an Enterprise-Kunden. Es bietet SLAs, technischen Support und höhere Limits.

Web_Analytics_Anbietervergleich_Googe_Analytics

Stärken

Während die Digitalisierung immer weiter voranschreitet und mehr Geräte auf der Customer Journey vor einer Conversions verwendet werden, sind Analytics-Daten nicht immer so zuverlässig, wie sie es sein sollten. Der größte Vorteil von Google Analytics 360 ist sein Zusammenspiel mit anderen Google Produkten. Das Analytics-Tool verbindet verschiedene Datenquellen an einem Ort, sodass Informationen über alle Touchpoints hinweg zur Verfügung stehen. Es bietet Custom Reports und mit Data Studio eine gute Datenvisualisierung an. Über dieses Google-Eco-System gibt es viele Ressourcen an Fachliteratur, Artikel, Blogs und Videos. Als Anwender erhält man so viele Tipps und Tricks und profitiert von der großen Community.

Schwächen

Wenn Sie sich für Google Analytics 360 entscheiden, entscheiden Sie sich auch für eine nicht zu unterschätzende Abhängigkeit von Google. Sie müssen zustimmen, Ihre gesamten digitalen Daten mit Google zu teilen. Eine große Herausforderung vor allem für Unternehmen, die mit sensiblen Daten arbeiten. Die Preisgestaltung ist zudem unflexibel und kann nicht an die tatsächlich genutzten Produkt-Module angepasst werden. Darüber hinaus bleibt das Problem bestehen, dass bei hohen Traffic Daten-Sampling vorgenommen wird und die Analysen anhand von Stichproben ins Reporting fließen.

Webtrends

Webtrends ist seit 1993 eine führender Analytics- und Marketing-Softwareanbieter. Webtrends Analytics wird als SaaS-Lösung angeboten, während die self-hosted Variante nicht länger unterstützt wird. Das Tool ist sehr anpassbar und bietet Clickstreams auf Page-Level. Webtrends bietet seinen Kunden weitreichende Analysen und Support.

Web_Analytics_Anbietervergleich_Webtrends

Stärken

Ein Pluspunkt bei Webtrends ist das Heatmap-Feature, mit dem man datengesteuerte Entscheidungen für das Design treffen kann. Außerdem bietet das Tool anpassbare Reports. Um auch Intranet-Analysen durchführen zu können, bietet webtrends eine SharePoint-Integration an.

Schwächen

Verglichen mit anderen Konkurrenten, gibt es deutlich weniger ausgereifte Integrationen, um das Analyse-Tool mit anderen Marketing-Tools und Datenbanken zu verbinden. Der größte Nachteil ist allerdings, dass Datenanalysen nur für die vergangenen 120 Tage möglich sind. Es sei denn, man greift auf Web Log Analytics zurück oder ist bereit für eine längere Datenaufbewahrung hohe Gebühren zu bezahlen.

Adobe Analytics

Adobe Analytics ist Teil der Adobe Marketing Cloud und das Ergebnis einer Reihe von Akquisitionen zwischen 2007 und 2014. Adobe Analytics basiert auf der SiteCatalyst-Lösung von Omniture, das 2009 von Adobe übernommen wurde. Das Tool ermöglicht die Messung der Website-Performance und der Marketingaktivitäten und ist zudem sehr anpassbar für Anwender mit dem nötigen Know-How.

Adobe Analytics kann mit anderen Produkten der Adobe Marketing Cloud integriert werden. Es bietet ausgereifte Segmentierung, Echtzeit-Automatisierung, Ad-hoc-Analysen und viele weitere Funktionen. Adobe Analytics wird meist in großen Konzernen eingesetzt und bietet seinen Kunden Support und Beratung. Bezahlt wird pro 1.000 Server-Aufrufe (Page Views + Downloads + Custom Events), die auf der Website des Kunden generiert werden.

Web_Analytics_Anbietervergleich_Adobe_Analytics

Stärken

Für den versierten Marketer ist die Adobe-Lösung ein echtes Paradies verschiedener Features und Funktionalitäten. Vor allem, wenn es um Segmentierungsmöglichkeiten geht, bietet Adobe enorme Flexibilität und Anpassbarkeit. Adobe Analytics ist durch seine Enterprise-Funktionen ein starker Anbieter auf dem Markt. Reports werden ohne Daten-Sampling erstellt und können wie Segmente inklusive Auto-Updates problemlos geteilt werden.

Schwächen

Adobe Analytics gilt als eine der teuersten Lösungen auf dem Markt. Außerdem erfordert es sehr gute, technisch ausgebildete Analysten, um alle Funktionen nutzen zu können und die Plattform sinnvoll aufzusetzen. Die Software harmoniert gut innerhalb der Adobe Marketing Cloud, aber eher unzureichend mit Google-Produkten und anderen Tool-Anbietern.

Etracker Web Analytics

Etracker Web Analytics wurde im Jahr 2000 in Deutschland gegründet. Die cloudbasierte Lösung ist ein Standard-Tracker für digitale Aktivitäten. Es bewirbt sich selbst als datenschutzkonforme Lösung, die sich an die deutschen Datenschutzgesetze hält. Ein weiterer Selling-Point dieses Analytics-Anbieters sind ihre kompatiblen Produkte: Visitor Voice (qualitative Umfragen) und Web Controlling (Datenabgleich mit Industrie-Benchmarks).

Web_Analytics_Anbietervergleich_Etracker

Stärken

Etracker bietet eine integrierte Heatmap, die zeigt, wo Besucher der Website scrollen und in welchen Bereichen Sie den Cursor verwenden. Zusätzlich können einzelne User Sessions zum Zweck der Customer Journey Analyse überprüft und die vollständige Customer Journey als Video abgespielt werden.

Schwächen

Etracker setzt ausschließlich auf JavaScript für die Datenerhebung. Wenn Sie JavaScript aus bestimmten Gründen nicht nutzen können oder wollen, bleibt Ihnen keine weitere Alternative. Darüber hinaus bietet etracker kein Support-Team für die professionelle Unterstützung bei der Einrichtung des Tools.

Piwik PRO Marketing Suite

Piwik PRO wurde 2013 in Polen gegründet. Die grundsätzliche Philosophie hinter den Produkten ist es, Enterprise Analytics mit starker Performance anzubieten, welche datenschutzkonform (DSGVO compliant) eingesetzt werden kann und hohe Datensicherheit bietet.

Piwik PRO richtet sich an mittelständische und große Unternehmen sowie Regierungsorganisationen. 2016 wurde der Piwik PRO Tag Manager released, der nun fester Bestandteil der Piwik PRO Analytics-Suite ist. Mit der Weiterentwicklung einer Customer Data Platform in 2017/18 wurde die Piwik PRO Marketing Suite gelauncht. So sind ab sofort weitreichende Customer Journey Analysen, Content-Personalisierung und Programmatic Advertising mit eigenen Kundendaten durchführbar.

Piwik PRO ist als On-Premise oder Cloud-Version mit Servern in Deutschland, den Niederlanden und den USA erhältlich.

Web_Analytics_Anbietervergleich_Piwik_PRO

Stärken

Piwik PRO umfasst zahlreiche Sicherheits- und Datenschutz-Features u.a. den Consent Manager, damit Unternehmen die Anforderungen der DSGVO erfüllen. Die Marketing Suite ist daher insbesondere für Enterprise-Kunden und Organisationen interessant, die die Customer Journey Ihrer Kunden auf Grundlage eines Single Customer Views optimieren und positiv beeinflussen wollen. Die Reports werden nicht durch Daten-Sampling beeinflusst. Die Kunden haben Zugang zu den Rohdaten und erhalten somit präzise Auswertungen und können diese auch in andere Marketing-Tools integrieren. Durch die CDP können Sie sämtliche Marketing- und Kommunikationskampagnen über alle eingesetzten Kanäle personalisieren.

Schwächen

Als Nachteil ist zu nennen, dass Piwik PRO derzeit noch keine Schnittstelle für den Zugriff auf Rohdaten mit BigQuery hat. Darüber hinaus sollten Sie IT-Ressourcen und qualifiziertes Personal berücksichtigen oder Enterprise-Level-Support hinzubuchen, wenn Sie die Implementierung der self-hosted Variante bevorzugen.

Gehen Sie mit uns den nächsten Schritt im Data-Driven Marketing

Gerne zeigen wir Ihnen in einer persönlichen Demo die Piwik PRO Marketing Suite: Analytics, Tag Manager, Personalisierung & Customer Data Platform in einer Software vereint - DSGVO compliant.

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

Autor:

Veronika Fachinger, Content Marketing Manager DACH

Sie hat immer ein Auge auf aktuelle Trends und Entwicklungen im Online Marketing und kreiert täglich wertvollen Content für Piwik PRO in Deutschland.

Mehr Artikel von diesem Autor

Autor:

Karolina Lubowicka, Content Marketer

Karolina ist Content Marketer und Social Media Managerin bei Piwik PRO. Sie hat viel Erfahrung als Copy Writer gesammelt und versteht es komplexe Zusammenhänge verständlich zu beschreiben. Besonders intensiv beschäftigt sie sich derzeit mit Datenschutz & DSGVO.

Mehr Artikel von diesem Autor
Wählen Sie die richtige Enterprise Web Analytics-Software anhand dieser 4 einfachen Schritte

Share