Darum ist Piwik PRO eine echte Alternative zu Webtrends

Published: März 22, 2019 Updated: März 26, 2019 Autor , Kategorie Analytics, Best Practices, How Tos & Use Cases

Sind Sie auf der Suche nach einem Partner für Web und App Analytics? Oder nutzen Sie aktuell die Lösungen von Webtrends und denken über einen Wechsel nach?

So oder so, wenn Sie größten Wert auf sichere und DSGVO-konforme Datenverarbeitung legen (müssen), brauchen Sie einen verlässlichen Partner.

Alle Unterschiede der Anbieter haben wir noch einmal in einer übersichtlichen Checkliste kurz und knackig zum direkten Download zusammengefasst.


Alles auf einen Blick: Wir haben alle Key Features beider Lösungen in einer praktischen Checkliste übersichtlich zusammengefasst.

Zur Checkliste

Datenschutz als oberste Priorität

Unternehmen aus Branchen der Bereiche Telekommunikation, Gesundheits-, Versicherungs-, und Finanzwesen sowie Regierungsorganisationen und anderen öffentliche Einrichtungen wissen, dass Datenschutz und Sicherheit für sie die oberste Priorität hat. Sie erheben, speichern und verarbeiten schließlich Daten, die besonders sensibel sind und geschützt werden müssen.

Eine Möglichkeit, Daten nicht mit Dritten zu teilen und sie somit vor Unbefugten zu schützen, ist eine Datenbank auf der eigenen Infrastruktur. Mit On-Premises Web Analytics haben Sie die volle Zugriffskontrolle. Eine andere Möglichkeit ist die sichere private Cloud. Ihre Daten werden dabei in zertifizierten Rechenzentren Ihres Analytics-Anbieters gespeichert.

Webtrends – Wenn eine strategische Entscheidung User kostet

Bis vor Kurzem hat einer der großen Anbieter am Markt – Webtrends – seine Analysesoftware als On-Premises-Variante und in der Cloud angeboten. Doch das ist vorbei: Self-hosted Webtrends wird nicht mehr unterstützt oder weiterentwickelt.

Webtrends fokussiert sich zukünftig ausschließlich auf On Demand, ihre cloud-basierten Lösung. Bereits 2017 wurde die Infinity™ Big Data Plattform an Oracle verkauft.

Webtrends mag gute (unternehmerische) Gründe für die Entscheidung gehabt haben. Dennoch kehren sie mit der Entscheidung, keine On-Premises-Lösung mehr anzubieten, einigen aktuellen und potentiellen Kunden damit den Rücken.

Analytics-Anbieter finden leicht gemacht

Um eine Alternative aufzuzeigen, schauen wir uns im Folgenden die beiden Anbieter Webtrends und Piwik PRO im direkten Vergleich an. Es spielt keine Rolle, ob Sie ganz neu im Bereich Web Analytics sind oder bereits eine Lösung nutzen, die aber Ihren Anforderungen nicht (mehr) optimal entspricht.

Piwik PRO und Webtrends: Die Unternehmen

Piwik PRO, gegründet 2013, bietet eine Plattform mit Analytics, Tag Manager und Consent Manager, einer On-site-Retargeting-Lösung und Tools zur Data Activation. Die Lösung vereint Privacy by DesignPrivacy by Design bedeutet, dass Software und Hardware von Grund auf datenschutzkonform konzipiert und entwickelt wird. Der Grundgedanke sieht vor, dass sich Datenschutz (bspw. im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung, DSGVO) am leichtesten einhalten lässt, wenn er bereíts vollständig technisch integriert ist, sodass keine nachträglichen Maßnahmen wie beispielsweise die Löschung von zu unrecht erhobenen Daten erforderlich wird. Eine Definition, was Privacy by…, On-Premises, Cloud Hosting und vollständiges Dateneigentum mit Funktionen und Support auf Enterprise-Niveau.

Piwik PRO ist das erste polnische Unternehmen, das dem EIT Digital Accelerator beigetreten ist. Diese Leistung wurde international anerkannt und ebnete den Weg, für einen Platz im Deloitte’s Ranking der 50 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Zentraleuropa 2018. Nach einer Reihe von gründlichen Audits kam die ISO 27001-Zertifizierung hinzu.

Webtrends, ein Pionier im Bereich Online-Analyse, wurde 1993 gegründet. Mit einer langen Geschichte als führender Anbieter am Markt bietet es heute ein spezialisiertes Analysetool für SharePoint, Testsoftware, Such- und Social Marketing-Services. Seit dem Deal 2017 mit Oracle ist die Webanalyse-Lösung ausschließlich als Legacy-Produkt verfügbar.

Die passende Software wählen

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen. Auch Sie haben Ihre eigenen Ziele und Bedürfnisse sowie bestimmte Ressourcen, die zur Verfügung stehen. Basierend auf Ihren Rahmenbedingungen benötigen Sie eine geeignete Lösung. Eine entsprechende Recherche ist da unumgänglich, damit Sie wissen, was Sie bei welchem Anbieter erwartet.

Wir haben Ihnen einen Teil der Arbeit bereits abgenommen und präsentieren Ihnen einen umfassenden Vergleich der Features und Funktionalitäten zwischen Webtrends und Piwik PRO.

Vorab sollten Sie für sich einmal die folgenden Fragen beantworten:

Finden Sie die richtige Enterprise Analytics Software - In 4 einfachen Schritten

In unserem Whitepaper zeigen wir Ihnen, wie Sie die richtige Analytics-Plattform für Ihr Unternehmen finden

Zum kostenlosen Whitepaper

Piwik PRO vs. Webtrends

Schauen wir nun, was Sie von der Piwik PRO Analytics Suite im Vergleich zu Webtrends Analytics erwarten können (A9/A10).

Flexibilität bei der Datenspeicherung

Wir betrachten zu Beginn die Flexibilität, die beide Lösungen bei der Datenspeicherung bieten. Wie lange dauert es, Daten zu sammeln, zu verarbeiten und zu liefern? Gibt es Limitierungen bei der Aufbewahrung der Daten?

Mit Webtrends können Sie Echtzeit-Daten 24/7 für ausgewählte Metriken wie: Page Views, Visits, Visitors, Neue Besucher, und Page Views pro Visit erwarten. Laut Standard Data Retention des Anbieters kann der Kunde tägliche und stündliche Daten für bis zu 4 Monate zurückliegende Daten als Report einsehen. Dieser Zeitraum kann erweitert werden, dadurch entstehen allerdings zusätzliche Kosten.

Bei der Lösung von Piwik PRO liegt die Aktualität der Daten zwischen 15 Minuten und 24 Stunden. Außerdem können die Daten beliebig lang gespeichert werden, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen. Es kann aus unterschiedlichen Gründen erforderlich sein, Daten für längere Zeiträume zu speichern. Diese reichen von Compliance zur Gesetzgebung bis hin zur Möglichkeit der Wiederherstellung der Daten im Fall eines Datenverlusts.

Zusätzlich bieten beide Anbieter übliche JavaScript-Tags an, der Standard für Online-Werbung, der von gängigen Browsern unterstützt wird und praktisch für Websites mit verschachtelten Layouts ist. Sie bekommen außerdem SDKs für Mobile. Das heißt, Sie können Software Development Kits für Android und iOS nutzen, um Ihre App mit Webtrends oder Piwik PRO zu integrieren.

Webtrends Analytics
(A9/A10)
Piwik PRO
Standard JavaScript-Tags und mobile SDKs
Anpassbare Zugriffsprotokoll-Analyse
Tag-Builder, Remote-Konfiguration und SDKKontrollen
Aktualität der Daten 24-Stunden-/Echtzeitdaten sind nur für die folgenden Metriken verfügbar:

  • Seitenaufrufe
  • Visits
  • Besucher
  • neue Besucher
  • Seitenaufrufe pro Visit
15 Min. – 24 Std.
Datenspeicherung 4 Monate

(kann gegen Aufpreis verlängert werden)

Unbegrenzt

(ohne Aufpreis)

Variablen, die einmal erstellt wurden, können für beliebig viele Dimensionen und Reports verwendet werden
Unbegrenzte Anzahl von Erfassungs-Variablen

Hosting-Optionen

Webtrends bietet seine Web Analytics-Software zwar noch als On-premises- und Cloud-Variante an, aber nur als Legacy-Produkt. Das bedeutet, sie laufen aus und werden nicht weiter unterstützt. Als die Infinity™-Plattform von Oracle übernommen wurde, endete eine wichtige Ära. Das letzte Update der self-hosted-Lösung kam im Juni 2017, die letzte Aktualisierung der On-Demand-Version im September. Webtrends Kunden bekommen also keine weiteren Updates und können sich nicht auf Support verlassen.

Piwik PRO bietet zwei Hosting-Optionen an. Sie können einerseits auf Ihre eigene Infrastruktur setzen und die Administration und Überwachung selbst übernehmen. Alternativ steht auch eine private und sichere Cloud-Umgebung zur Verfügung. Dazu können Sie das Rechenzentrum eines Drittanbieters oder sichere Server in der EU (Deutschland, NIederlande) oder den USA wählen. Verlassen Sie sich auf eine vollständig redundante Microsoft Azure Cloud-Infrastruktur mit 99 % Erreichbarkeit, zugesichert via SLA, vollständiger DSGVO-Compliance und einem ISO 27001-zertifizierten Rechenzentrum.

Darüber hinaus ist eine der Prioritäten von Piwik PRO, Sie dabei zu unterstützen, sich im dynamischen regulatorischen Umfeld rund um Datenschutz und -sicherheit zurechtzufinden. Aus diesem Grund ist die Plattform auch leicht konfigurierbar, um gesetzeskonform zu bleiben.

Webtrends Analytics
(A9/A10)
Piwik PRO
On-Premises (self-hosted) Legacy-Lösung verfügbar.

(Letztes Produkt-Update:
Juni 2017
für die Version 9.2d)

Cloud (On-Demand) Legacy-Lösung verfügbar.

(Letztes Produkt-Update:
September 2017
für die Version A10)

Datenbesitz und Datenschutz

In der sich stetigen wandelnden Rechtslandschaft wird der Umgang mit Daten immer komplexer. Für Unternehmen,bei denen Datenschutz und Sicherheit Priorität haben, gibt es konkrete Anforderungen, die ihr Analytics-Anbieter erfüllen sollte.

Sowohl Webtrends als auch Piwik PRO garantieren den vollen Datenbesitz. Mit der Verantwortung für die Daten geht auch Kontrolle, Zugriff und Transparenz der Daten einher. Das bedeutet, dass Sie jederzeit auf Ihre Daten zugreifen können und sicher sein können, dass sie akkurat sind und aus einer zuverlässigen Quelle stammen.

Darüber hinaus müssen Sie sich keine Sorgen um den Verlust von Daten machen, da Sie sowohl Datenredundanz als auch regelmäßige Datensicherungen haben.

Webtrends stellt Rechenzentren in Australien, den Niederlanden und den USA zur Verfügung. Doch die tatsächliche Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich in den USA. Für manche Länder ist das inakzeptabel, da die Speicherung personenbezogener Daten der eigenen Bürger außerhalb der Grenzen nicht erlaubt ist.

Mit Piwik PRO haben Sie die Wahl und können die Daten in Deutschland, den Niederlanden oder den USA verarbeiten und speichern.

Kunden von Piwik PRO, vor allem große Unternehmen und öffentliche Auftraggeber, fordern weiterhin On-Premises-Lösungen aufgrund des einzigartigen hundertprozentigen Besitzes und Schutzes der Daten. Doch auch bei der privaten Cloud-Infrastruktur behalten Sie die volle Kontrolle und den Besitz Ihrer erfassten Daten.

Darüber hinaus wurde die Analytics Suite von einem weltweit führenden Beratungsunternehmen auditiert und als konform mit strengen internationalen Standards bewertet. Piwik PRO wurde nach ISO 27001 zertifiziert, einem der führenden Informationssicherheits-Standards zum Schutz von Unternehmensnetzwerken durch ein Informationssicherheits-Management-System (ISMS).

Webtrends Analytics
(A9/A10)
Piwik PRO
100 % Datenbesitz
Datensicherung und Redundanz
Rechenzentren Datenerfassungszentren in Australien, den Niederlanden und den USA.
Alle Daten werden in den USA verarbeitet und gespeichert.
In Deutschland, den Niederlanden und den USA
Für datensensible Branchen geeignet:

  • Finanzbranche
  • Regierungen
  • TK-Anbieter
  • Versicherungen
  • Gesundheitswesen
Nur On-Premises – LegacyVersion des Produkts

DSGVO-konforme Webanalyse

Identifizieren Sie die Customer Journey über alle Kanäle hinweg

Kostenlose Demo vereinbaren

DSGVO-Compliance

Um DSGVO-Compliance sicherzustellen, ist bei Webtrends, gemessen am mitgelieferten Funktionsumfang mehr Aufwand notwendig. Vor allem ist eine separate Konfiguration erforderlich, für die der technische Support von Webtrends gebraucht wird. Beispielsweise für die Einschränkung der zu sammelnden personenbezogenen Daten. Zudem können Daten nicht ohne den Eingriff des Support-Teams gelöscht werden. Die Erklärung zur Umsetzung der DSGVO-Anforderungen ist nicht ganz klar und erwähnt zum Beispiel Anfragen betroffener Personen gar nicht.

Piwik PRO vereinfacht die DSGVO-Compliance, indem alle erforderlichen Funktionen ab Werk in der Analytics Suite enthalten sind. Ein Beispiel ist der Consent Manager, der neben dem Einholen des User-Consents automatisch sicherstellt, dass nur Daten gespeichert werden, zu denen die Einwilligung vorliegt.

Webtrends bietet keine eigene Lösung dafür, erlaubt aber die Integration einer Drittanbieter-Software oder einer eigenen Variante. Beide Optionen verursachen jedoch zusätzlichen Aufwand und zusätzliche Kosten.

Die von der DSGVO geforderten Mechanismen zur Verwaltung von Anfragen betroffener Personen sind bei Piwik PRO im Consent Manager enthalten. User können demnach Ihre Rechte wahrnehmen wie:

  • Das Recht auf Datenlöschung
  • Das Recht auf Datenkorrektur
  • Das Recht auf Datenzugriff
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Monitoren und prüfen Sie einzelne Datenschutz-Anfragen und verpassen Sie so keine Beantwortungsfristen.
Als zusätzliches Feature können Sie mit der Analytics Suite auch anonymisierte Daten speichern und verarbeiten, falls Sie keinen Consent eines Users erhalten und legitimes Interesse auch keine Option darstellt. Mit anonymisierten Daten erhalten Sie akkurate Web-Analytics-Reports, ganz ohne personenbezogene Daten.

Webtrends Analytics
(A9/A10)
Piwik PRO
Anonyme Datenspeicherung
DSGVO Consent Management
Verwaltung von Anfragen
betroffener Personen
DSGVO-Compliance Teilweise

(erfordert zusätzliche Einrichtung &
Einbindung des technischen Supports
von Webtrends

Datenverarbeitung, Konnektivität und Zugriff

Weitere wichtige Aspekte für einen Anbietervergleich sind Integrierbarkeit und Konnektivität mit anderer Software. Es ist außerdem entscheidend, wie frei oder restriktiv Daten genutzt werden können.

Diesbezüglich haben Piwik PRO und Webtrends einige Gemeinsamkeiten. Beide bieten ungesampelte Daten, das heißt, Sie müssen sich keine Gedanken über potentielle ungenaue Reports machen. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Aktionen Sie generieren. Durch eine SQL-Schnittstelle können Sie bei beiden Produkten jederzeit auf die Rohdaten zugreifen.

Beide Anbieter stellen außerdem eine Report-API zur Verfügung, um aggregierte Report-Daten zu extrahieren oder mit ihrer Hilfe Kundenprofile mit weiteren Daten anzureichern, die während der Browser-Sessions der User gesammelt wurden.

Nicht zuletzt bieten beide Produkte Konnektivität zu populärer BI- und Datenvisualisierungs-Software an. So lassen sich Reportings verbessern und beschleunigen, zudem lässt sich die Auswertung der Daten dank tieferer Insights optimieren.

Webtrends Analytics
(A9/A10)
Piwik PRO
Kein Daten-Sampling
Zugriff auf Rohdaten durch einen SQL-Port
API-Reporting zur Erfassung
aggregierter Report-Daten
API-Streaming der Details zur Session-Besucherebene
API-Streaming user-zentrierter Informationen
Anbindung an gängige BI- und Daten-
Visualisierungssoftware

Features und Funktionsumfang

Betrachten wir nun die Features der beiden Anbieter näher und schauen, welchen Funktionsumfang jeder der Beiden bereitstellt. Dabei geht es nicht nur darum, wie Daten gesammelt werden können, sondern auch, wie diese anschließend verwaltet und genutzt werden können.

Mit Webtrends können Sie benutzerdefinierte ad-hoc-Reports erstellen, die Ihre Analyse beschleunigen und ohne Umschweife wertvolle Insights liefern. Zusätzlich können Sie maßgeschneiderte Segmente festlegen, um Ihre Zielgruppen einzugrenzen und das Targeting zu optimieren. Mit dem Legacy-SDK gibt es außerdem App Analytics, die allerdings seit 2017 kein Update mehr erhalten haben.

In der Piwik PRO Analytics Suite können Sie zusätzlich von Custom Reports profitieren. Das Backend basiert auf ClickHouse-Technologie, einem Spaltenbasierten DMS (Data Management System). Generieren Sie Reports in Echtzeit und verarbeiten Sie jede Query ohne Verzögerung.

Custom Reports: So vergleichen Sie Segmente und Datenbereiche für noch bessere Analytics Insights

Darüber hinaus ist die gesamte Analytics Suite als All-in-One Produkt, es bietet neben aktuellen Produkt- und App-Analytics auch einen Tag Manager.

Der Tag Manager ermöglicht den schnellen und einfachen Einsatz von Tags über alle Websites, ohne technische Expertise. Tags können angepasst und verwaltet werden. Durch verschiedene Templates können Custom Events, Dimensionen und Variablen eingesetzt und ebenfalls angepasst und verwaltet werden.

Durch den Single Customer View der Analytics Suite verstehen Sie Ihre User besser und erhalten granulare Insights. User können gezielter getargetet. Dies führt zu effektiveren und besseren Marketing-Kampagnen.

Mit Piwik PRO Product Analytics erfahren Sie, wie User in Ihren Apps agieren und welche Features Engagement generieren. Tracken Sie außerdem ihre digitalen Spuren und erfahren Sie, wodurch User konvertieren, wiederkehren oder fernbleiben.

Mit der Customer Data Platform, die ebenfalls Teil der Analytics Suite ist, erhalten Sie die Möglichkeit, mehrere Datenquellen zusammenzuführen und alle Daten zentral an einem Ort zu sammeln. Diese vereinten Informationen geben Ihnen eine 360-Grad-Sicht auf die Customer Journey und ihre on- und off-site Touchpoints. Erzeugen Sie mit der CDP präzise Kundenprofile und machen Sie Daten für andere Systeme verfügbar.

Mit einer Customer Data Platform werden Sie zum Sniper: Zielgruppen-Targeting erfolgreich einsetzen

Des Weiteren bietet Piwik PRO App Analytics. Messen Sie, wie User Ihre Apps nutzen und wie frequentiert verschiedene Bereiche sind. Sie können Runtime-Errors aufspüren und beheben sowie Performance- und Crash-Reports erhalten. Diese Informationen können Sie dann nutzen, um die User Experience zu optimieren.

Warum App Analytics On-Premises erfolgversprechend ist

Webtrends Analytics
(A9/A10)
Piwik PRO
Benutzerdefinierte ad-hoc Reports
Segmentation
Tag Manager
(Cloud & On-Premises)
Product Analytics
(Cloud & On-Premises)
App Analytics
(cloud & on-premises)
Legacy-Version des SDK
verfügbar

(letztes Update im Jahr 2017)

Single Customer View
Customer Data Platform

Flexibilität & Support

Neben den Vor- und Nachteilen hinsichtlich der Features und Funktionalitäten spielen Flexibilität und Support ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung für ein Tool.

Piwik PRO und Webtrends bieten gleichermaßen ein gewisses Level an Flexibilität durch unbegrenzt viele Page Views und Hits. Doch bei Webtrends gibt es ein relativ komplexes Lizenzierungssystem, das zu einer Limitierung der Anzahl an trackbaren Seiten pro Instanz führt.

Wenn Sie Legacy-Produkte, wie die erwähnten von Webtrends verwenden wollen, sind Sie außerdem auf Self-Support angewiesen. Das mag bei kleineren Schwierigkeiten ausreichen, doch bei ernsten Problemen stößt man damit schnell an Grenzen. Im schlimmsten Fall müssen Sie einen Spezialisten hinzuziehen.

Durch die verfügbare On-Premises-Infrastruktur von Piwik PRO gibt es hier keine Probleme mit Limitierungen. Es gibt keine Begrenzung für URLs und Subpages, die Sie auf Ihrer Instanz installieren. Entscheiden Sie selbst über das Traffic Volumen.

Alle Bestandteile der Analytics Suite werden kontinuierlich weiterentwickelt und supportet. Self-hosted Lösungen benötigen schließlich technische Unterstützung, Konfiguration und Wartung. Ein eigener Projekt-Koordinator arbeitet mit Ihnen zusammen und hilft Ihnen, wenn es erforderlich ist. Zusätzlich erhalten Sie hier ein umfassendes Onboarding.

Im Fall eines auftretenden Problems steht das Support-Team zur Verfügung. Außerdem bieten das Help Center und die Knowledge Base umfangreiche Informationsmaterialien.

Webtrends Analytics
(A9/A10)
Piwik PRO
Unbegrenztes Volumen an Seitenaufrufen
und Hits pro Property
Unbegrenzte Anzahl von Properties,
die über einen Account getrackt werden können
Dedizierter Support

(für Legacy-Produkte ist
derzeit nur der
Self-Support verfügbar)

Piwik PRO oder Webtrends?

Es gibt einige Gemeinsamkeiten, aber auch klare Unterschiede zwischen den beiden Anbietern und ihren Produkten. Die Kernpunkte betreffen die Anzahl der einzelnen Features, die Vielfalt der Funktionalitäten und den Umgang mit Datenschutz, gerade im Hinblick auf DSGVO-Compliance.

Wir wissen, dass es viele Aspekte gibt, die Sie berücksichtigen sollten. Diese hängen von Ihren individuellen Business-Anforderungen ab. Der Schlüssel liegt darin, einen Anbieter zu finden, der Ihnen hilft, Ihre Ressourcen besser zu nutzen, Ihre Ziele zu erreichen und die Prozesse Ihres Unternehmens zu optimieren.

Wir hoffen, dass dieser umfassende Vergleich Ihnen einen guten Einblick geliefert hat und alle wichtigen Punkte ausreichend beleuchtet hat.


Alles auf einen Blick: Wir haben alle Key Features beider Lösungen in einer praktischen Checkliste übersichtlich zusammengefasst.

Zur Checkliste

Der Wechsel zu Piwik PRO ist einfach und verläuft reibungslos

Sollten Sie sich dafür entscheiden, zu Piwik PRO zu wechseln oder von Beginn an in die Welt der Digital Analytics einzusteigen, können Sie sich auf eine einfache und reibungslose Implementierung freuen.

Sie erhalten selbstverständlich den Support, den Sie benötigen. Ebenso begleiten wir Sie durch den gesamten Implementierungsprozess, damit Ihre Instanz so schnell wie möglich einsatzbereit ist.

Sobald Sie Piwik PRO im Einsatz haben, bieten wir Anwender- und Technik-Schulungen an, die auf Ihren Kenntnisstand und die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten sind. Wir werden auch weiterhin rund um die Uhr für das Monitoring und Interventionen sowie für zusätzliche Support- und Wartungsleistungen im Rahmen eines maßgeschneiderten SLAs sorgen.

100 % Datenbesitz, Kontrolle & Sicherheit

Steigen Sie ein ins Data Driven Marketing und testen Sie Piwik PRO Analytics

Kostenlose Demo vereinbaren

Autor:

Sebastian Voigt, Content Marketer DACH

Sebastian ist begeisterter Sprachwissenschaftler. Germanistik und Anglistik haben es ihm angetan. Für Piwik PRO schlägt er die Brücke zwischen englischsprachigem und deutschsprachigem Content. Ihn fordert es heraus, komplizierte Sachverhalte so zu erklären, dass sie garantiert im Gedächtnis bleiben.

Mehr Artikel von diesem Autor

Autor:

Karolina Matuszewska, Content Marketer

Karolina ist Content Marketer bei Piwik PRO. Sie hat sich auf On-site und Off-site Personalisierung spezialisiert. Sie beherrscht die Kunst technische Zusammenhänge einfach zu erklären und den Leser unterhaltsam zu informieren. Digital Marketer und Web Analysten sind hier genau richtig.

Mehr Artikel von diesem Autor

Share