Privacy by Design

Privacy by Design bedeutet, dass Software und Hardware von Grund auf datenschutzkonform konzipiert und entwickelt wird. Der Grundgedanke sieht vor, dass sich Datenschutz (bspw. im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung, DSGVO) am leichtesten einhalten lässt, wenn er bereíts vollständig technisch integriert ist, sodass keine nachträglichen Maßnahmen wie beispielsweise die Löschung von zu unrecht erhobenen Daten erforderlich wird.

Eine Definition, was Privacy by Design unter der EU-Datenschutzgrundverordnung bedeutet, finden Sie in diesem Blogartikel:
Was sind Privacy by Design & Privacy by Default – Was Sie in Zeiten der DSGVO wissen sollten

4 Schritte-Guide zur Datenschutz-Compliance für Analytics und Marketing (inkl. kostenlosem Whitepaper)

By Tatjana Hein in Analytics, Best Practices, How Tos & Use Cases, Datenschutz

Bereits seit 2018 mit dem Inkrafttreten der DSGVO ist der Datenschutz ein Thema, das verstärkt in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt ist. Websitebetreiber waren gezwungen sich intensiv mit den Datenschutz-Regularien auseinanderzusetzen. Weiter angefacht wurde die Thematik durch die heiß diskutierte ePrivacy-Verordnung und letztendlich durch das Cookie-Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom Oktober 2019. Spätestens seitdem ist […]

Read more

In 7 Schritten Produkt-Adoption messen und steigern

By Sebastian Voigt, Karolina Matuszewska in Analytics, Best Practices, How Tos & Use Cases

Jedes mal, wenn Sie eine neue Version Ihrer Software veröffentlichen, wird Ihr Team nervös. Wie reagieren Ihre Kunden? Finden sie das Update sinnvoll? Wie wirken sich die Optimierungen auf die User Experience aus? Sie haben eine Menge Arbeit und Ressourcen in die neue Software gesteckt und hoffen, dass Kunden Ihr neues Glanzstück vom ersten Tag […]

Read more