Zurück zum Blog
Warum App Analytics On-Premises erfolgsversprechend ist

Warum App Analytics On-Premises erfolgsversprechend ist

Datum Juli 10, 2018 Autor , Kategorie Best Practices, How Tos & Use Cases, Sicherheit

Der App-Markt floriert und viele Unternehmen springen mit einer eigenen App auf den Zug auf. Doch hohe Download-Zahlen bedeuten nicht automatisch, dass eine App auch regelmäßig genutzt wird. Laut Statista werden ca. 24% der gedownloadeten Apps nur ein einziges Mal verwendet. Das Problem liegt im User-Engagement. Es stellt sich also heraus, dass eine tolle App-Idee nicht direkt Erfolg mit sich bringt. Sie muss eine gute Usability haben und das regelmäßige Nutzungsbedürfnis wecken und erfüllen.

Hierzu verwenden viele Marketer App Analytics. Sie messen alle relevanten Informationen zur Nutzung der App und können so die User Experience beeinflussen und optimieren. Zusätzlich sind sie in der Lage die Daten mit der gesamten Customer Journey des Users über Web und Mobile zu kombinieren. Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen, kann die Kundengewinnung und -bindung verbessert werden.

Durch höhere Datenschutzanforderungen und strengere Regulierungen des heutigen digitalen Wirtschaftsraums steht auch die App-Analyse vor neuen Herausforderungen. Die Daten müssen geschützt und die Privatsphäre der User respektiert werden, aber gleichzeitig auch operativ für den Unternehmenserfolg eingesetzt werden können. Diesen Schwierigkeiten können Sie mit einer zuverlässigen und umfassenden Software-Lösung entgegenwirken. Die Rede ist von On-Premises App Analytics, auch bekannt als self-hosted App Analytics.

Wenn Sie sich fragen, was Self-Hosting besonders macht, dann haben wir eine klare Antwort darauf: Sicherheit und Kontrolle. Sie sind zu jedem Zeitpunkt der Besitzer Ihrer Daten und Sie wissen genau, wo Ihre Daten gespeichert sind und wer darauf zugreifen kann.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Ihr Unternehmen von On-Premises App Analytics profitieren kann. Hierbei gehen wir auf grundlegende Funktionen ein, die für die meisten Organisationen gültig sind.

1. App-Daten sind in Ihrem Besitz

Ein hohes Maß an Sicherheit und hohe Datenschutzstandards umzusetzen ist keine leichte Aufgabe. Ihre Firma arbeitet vermutlich mit strengen Compliance-Richtlinien, die festlegen, wer auf welche von Ihnen gespeicherte Daten zugreifen darf. Wenn Sie auf self-hosted Analytics setzen, machen Sie sich das Thema Datenschutz und -sicherheit erheblich leichter. Sie speichern, verarbeiten und archivieren Ihre Daten auf Ihrer eigenen Infrastruktur oder auf anderen ausschließlich für Sie bereitgestellten Servern in einem Rechenzentrum Ihrer Wahl. So findet die gesamte Datenverarbeitung unter Ihrer Beobachtung statt.

Software für den Eigenbedarf zu entwickeln oder neue Technologien in ein Unternehmen einzuführen bereitet außerdem zusätzliche potentielle Sicherheitsrisiken und Aufwände. Die Verantwortung für die Verarbeitung der Daten wird nämlich mit dem Drittanbieter geteilt. Wenn Sie aber Ihre App Analytics auf Ihrer eigenen Infrastruktur hosten, gibt es weniger, um das Sie sich sorgen müssten. Sie behalten 100% Kontrolle und Besitz Ihrer Daten. Sie entscheiden, wie Daten verwaltet werden. So können Sie zum Beispiel unterbinden, dass Daten mit Third-Parties geteilt werden. Soliden Sicherheitsstandards und Datenschutzrichtlinien steht nichts im Weg.

Web Analytics & DSGVO - Das sollten Sie wissen!

In unserem Whitepaper zeigen wir Ihnen, wie Sie in 12 einfachen Schritten Ihre Analytics-Software DSGVO-konform einsetzen

Zum kostenlosen Whitepaper DSGVO & Web Analytics

2. Schützen Sie Ihre App-Daten

Als Teil des digitalen Wirtschaftssystems wissen Sie, dass Datensicherheit ein wertvolles und schützenswertes Gut darstellt. Sie sollte daher ein wesentlicher Grundsatz Ihres Unternehmens sein. Vor allem Unternehmen, die sich im Banken-, Finanz-, Gesundheits- und Regierungssektor bewegen, haben diesbezüglich eine hohe Verantwortung. Nicht nur personenbezogene Daten, auch sensible Daten werden von Ihnen verarbeitet. Letztere beinhalten auch ein noch höheres Risiko.

Datenschutzverstöße haben weitreichende Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen. Einerseits wird die Reputation der Marke gefährdet, andererseits ist auch die Entwicklung Ihrer Apps und Services betroffen.

Laut einer Studie von Ernst & Young, misstrauen Nutzer der Sicherheit von Apps. 23 Prozent sagen, dass sie entsprechende Angebote nicht häufiger nutzen, weil sie Sicherheitsbedenken haben. In Sachen Online-Banking planen nur 12 Prozent, Finanzangebote künftig öfter online zu nutzen.

Datensicherheit zu gewährleisten kann in viele Bereichen problematisch sein. Eine solide Vorsorge erleichtert es erheblich, dieses Ziel zu erreichen. Unabhängig von den verschiedenen Möglichkeiten, Datensicherheit anzugehen, sollte der Zugriff auf Analytics-Daten beschränkt sein.

Wenn Sie sich für einen zuverlässigen Anbieter für Ihre App Analytics Software entscheiden, können Sie sich auf durchgehende Datenschutzmaßnahmen verlassen. Wie das im Detail erreicht wird, beleuchten wir im Folgenden am Beispiel von Piwik PRO.

Zunächst einmal können Sie mit Piwik PRO all Ihre Daten auf Ihren eigenen Servern speichern. Wenn Sie die Daten On-Premises speichern, können Sie außerdem Ihr App Analytics Set-up an interne Datenschutzregeln anpassen.

Im Detail erhalten Sie somit die volle Zugriffskontrolle. Sie setzen die Konfiguration Ihrer Infrastruktur selbst auf und justieren nach, um Ihren internen Sicherheitsrichtlinien zu entsprechen. Sie entscheiden beispielsweise selbst, ob Sie die Einstellungen bestimmter Web und App Analytics verändern wollen.

Sie können des Weiteren Single Sign On (SSO) implementieren. Mit dieser Funktion verwalten Sie alle Anwender in einer zentralen Datenbank. Der Login in Ihr App Analytics Modul erfolgt über LDAP (Lightweight Directory Access Protocol), SAML (Security Assertion Markup Language) oder einem anderen Enterprise-Standard.

Schließlich können Sie die Vorteile von Audit Logs nutzen. Diese versorgen Sie mit genauen Logs aller Aktivitäten, die auf Ihrer Plattform passieren. Mit Audit Logs monitoren und prüfen Sie:

  • Login-Versuche
  • Modifikationen von Instanz-Einstellungen
  • Passwortänderungen
  • jegliche Reporting-API-Anfragen

Die Sicherheit Ihrer Kundendaten bezieht sich jedoch nicht nur auf die Einstellung und den Schutz von Zugriffsrechten. Zusätzlich muss berücksichtigt werden, welche Datentypen gespeichert und wie diese verwaltet werden. Wenn Sie alle Anforderungen kennen, können Sie weitere Sicherheitsmaßnahmen anwenden wie Verschlüsselung, Pseudonymisierung und Anonymisierung.

Solche Methoden unterstützen Sie bei den Bemühungen, gesetzeskonform zu sein. Sie brauchen die ganze Arbeit aber nicht alleine auf sich nehmen. Einige Anbieter, wie Piwik PRO, bieten automatische Anonymisierung in App Analytics an und unterstützen alle Ihre Sicherheitsprozesse. Mit einem solchen ganzheitlichen Ansatz erreichen Sie ein Höchstmaß an Sicherheit.

Self-hosted Web Analytics - Testen Sie Piwik PRO

Piwik PRO ist der führende On-Premises Enterprise Analytics Anbieter. Wir bieten Ihnen Performance zu einem fairen Preis

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

3. Stellen Sie Aufsichtsbehörden und datenschutzbewusste Kunden zufrieden

Wenn Sie im digitalen Umfeld agieren, müssen Sie unterschiedlich strengen Datenschutzrichtlinien folgen. Datenschutzgesetze variieren je nach Land, können lokal als auch international ausgerichtet sein wie die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). All dies spricht dafür, sich für eine Lösung zu entscheiden, die Ihnen einen Großteil der Arbeit abnimmt und datenschutzkonforme Datenverarbeitung unterstützt. Mit On-Premises App Analytics gehen Sie einen großer Schritt in die richtige Richtung.

Wenn Sie Personally Identifiable Information (PII) von Personen aus beispielsweise einem EU-Land, China oder Russland speichern möchten, gelten dafür besondere Regelungen. So dürfen die PIIs zu chinesischen und russischen Staatsbürgern ihr jeweiliges Land nicht verlassen und müssen dort lokal gespeichert werden. Für EU-Bürger reicht es, wenn sich das Rechenzentrum innerhalb der Europäischen Union befindet. Island, Liechtenstein und Norwegen, die Handelsverträge mit der EU haben, setzen ebenfalls ein Rechenzentrum innerhalb der Grenzen voraus.

Damit Sie wissen, dass Ihre Daten jederzeit entsprechend diesen unterschiedlichen Datenschutzrichtlinien und -gesetzen gespeichert und verarbeitet werden, ist es unerlässlich, eine Partnerschaft mit einem Anbieter einzugehen, der hier eine klare Linie fährt. Die gesamte Marketing Suite von Piwik PRO folgt dem Privacy-by-Design Konzept.

Genaueres dazu, was Privacy by Design beinhaltet und warum auch Privacy by Default wichtig ist, erfahren Sie in unserem Blogartikel:
Privacy by Design & Privacy by Default – Was Sie in Zeiten der DSGVO wissen sollten

4. App-Analytics Reports basierend auf Rohdaten

Analytics erfordert Präzision. Da Analytics Ihre Marketing-Strategie bestimmt, ist es essentiell, sich auf die Genauigkeit der gespeicherten Daten verlassen zu können. Richtige und vertrauenswürdige Daten sind der Schlüssel zu gutem Reporting – bei Web und App Analytics.

Experten aus unterschiedlichen IT-Bereichen betonen immer wieder, dass unter allen Faktoren, die Datenqualität beeinflussen, Genauigkeit und Vollständigkeit am wichtigsten sind. Die Daten, die Sie aus Ihren Analytics ziehen, müssen genau das widerspiegeln, was auch wirklich in Ihrer App oder auf Ihrer Website passiert. Zusätzlich möchten Sie alle Details zu ihrem digitalen Business wissen, sodass Sie genaue Auswertungen und Analysen erhalten. Wenn wir über die Genauigkeit von Daten sprechen, meinen wir Rohdaten ohne Data-Sampling. Dies ist jedoch keine Selbstverständlichkeit; nicht alle Anbieter stellen diese zur Verfügung.

Mit einem Partner, der App Analytics On-Premise anbietet und Sie zusätzlich mit ungesampelten Rohdaten versorgt, schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie agieren gesetzeskonform und Ihre Analytics Reports ermöglichen absolut präzise und detaillierte Analytics im App- und Web-Bereich. In anderen Worten: Ihre Marketing-Strategie baut auf ein sehr solides Fundament.

Fazit

Zusammengefasst: On-Premise App Analytics sollte ein zentrales Tool für Ihr Marketing sein. Sie wissen jederzeit, wo sich Ihre Daten befinden. Außerdem halten Sie alle Datenschutzregeln und -gesetze ein, indem Sie auf Rechenzentren setzen, die die jeweiligen Anforderungen erfüllen. So speichern Sie PIIs beispielsweise DSGVO-konform, indem sich die Server innerhalb der EU befinden. Darüber hinaus profitieren Sie selbst erheblich davon, sämtliche Zugriffe auf Ihre Daten lückenlos kontrollieren und monitoren zu können. Zu guter Letzt sind Ihre Reports und dementsprechend die Ergebnisse Ihrer Marketing-Bemühungen mit Rohdaten statt Samples 100% präzise.

Piwik PRO Mobile App Analytics

Erhalten Sie einen detailgenauen Einblick in das Nutzerverhalten innerhalb der App und tracken Sie die komplette Customer Journey

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

Autor:

Veronika Fachinger, Content Marketing Manager DACH

Sie hat immer ein Auge auf aktuelle Trends und Entwicklungen im Online Marketing und kreiert täglich wertvollen Content für Piwik PRO in Deutschland.

Mehr Artikel von diesem Autor

Autor:

Karolina Matuszewska, Content Marketer

Karolina ist Content Marketer bei Piwik PRO. Sie hat sich auf On-site und Off-site Personalisierung spezialisiert. Sie beherrscht die Kunst technische Zusammenhänge einfach zu erklären und den Leser unterhaltsam zu informieren. Digital Marketer und Web Analysten sind hier genau richtig.

Mehr Artikel von diesem Autor
New Call-to-action

Share