Customer Data Platform Anbieter Vergleich 2018 – (inkl. Whitepaper zum Download)

Published: Juni 7, 2018 Updated: August 24, 2018 Autor Kategorie Analytics

Unternehmen kämpfen zunehmend mit dem Problem, dass sie große Mengen an Kundendaten aus verschiedenen Quellen (Website, CRM, Social Media, etc.) sammeln, sortieren und logisch miteinander verbinden müssen. Nur so können sie sich ein einheitliches Bild von jedem Kunden machen und ihre Marketingkommunikation entsprechend optimieren.

Eine Customer Data Platform (CDP) unterstützt Unternehmen bei der Lösung dieses Problems. Die CDP erstellt eine einheitliche Kundendatenbank, indem es auf Daten aus unterschiedlichen Quellen zugreift, diese bereinigt und miteinander verbindet. Das Ergebnis ist eine Single Customer View – Eine Repräsentation aller Daten, die ein Unternehmen von seinem Kunden bereithält und die an einem zentralen Ort zusammengefasst sind.


Wir haben für Sie die wichtigsten Features von 4 führenden CDP-Anbietern verglichen: Tealium, Ensighten, Blue Venn und Piwik PRO.

Zum kostenlosen CDP-Anbieter Vergleich

Was muss ich bei der Auswahl einer CDP beachten?

Da die Relevanz und Popularität von Customer Data Plattformen stetig zunimmt und die Branche ein regelmäßiges Wachstum erfährt, ist es nicht verwunderlich, dass es einige CDP-Anbieter mit unterschiedlichen Lösungen auf dem Markt gibt. Unternehmen auf der Suche nach einer geeigneten CDP müssen daher intensiv recherchieren um herauszufinden, welche Lösungen zu den Anforderungen ihres Unternehmens passt.

Da Customer Data Plattformen ein relativ neues Konzept verkörpern, entwickeln sich die unterschiedlichen Plattformen und ihre Funktionalitäten momentan radikal weiter. Es ist daher wichtig zu wissen, welche Anforderungen und Bedürfnisse Sie haben und welche Funktionalitäten Sie für ein effektives Marketing benötigen.

Sie wollen mehr über die Vorteile einer CDP erfahren und möchten wissen, was beim Datenbesitz im Rahmen der DSGVO beachtet werden muss? Dann empfehlen wir Ihnen diese zwei Artikel:
7 verdammt gute Gründe für eine Customer Data Platform (CDP)
Customer Data Platform – Marketer im Spannungsfeld zwischen Einsatz, Verantwortung und Kontrolle von Kundendaten

Whitepaper zum Download: CDP-Anbieter im Vergleich

Um Ihnen einen Einblick auf die bekanntesten am Markt verfügbaren CDPs zu verschaffen, haben wir vier führende CDP-Anbieter miteinander verglichen. Unser Whitepaper bietet Ihnen somit eine praktische tabellarische Übersicht zu den Funktionalitäten der unterschiedlichen Lösungen. Schauen Sie sich die verschiedenen Features an und vergleichen Sie diese mit Ihren Anforderungen für eine leichtere Entscheidungsfindung. Die verglichenen Funktionalitäten beziehen sich auf die vier wichtigsten Anforderungen an eine CDP: Datenkonnektivität, Datenverarbeitung, Datenanreicherung sowie Datenschutz und Sicherheit.

Welche CDP-Anbieter werden verglichen?

Natürlich stehen bei einer Anbieterauswahl immer die Lösungen und Ihre Funktionen im Mittelpunkt. Für Unternehmen spielen daneben jedoch auch immer öfter nicht-funktionale Anforderungen eine wichtige Rolle. Demnach ist es zum Beispiel auch interessant zu wissen, ob der CDP-Hersteller seinen Sitz in Deutschland oder der EU hat und wie die Qualität des Supports aussieht.

Unser Whitepaper befasst sich mit den folgenden Customer Data Platform-Anbietern:

Piwik PRO
Piwik PRO wurde 2013 in Breslau, Polen gegründet und hat mit zusätzlichen Standorten in Deutschland und den Niederlanden eine starke Präsenz in der Europäischen Union. Der Enterprise Analytics Anbieter erweiterte das Portfolio 2017 mit einer Customer Data Platform.

Tealium
Tealium wurde 2009 in San Diego, USA gegründet. Spezialisiert auf Marketing Software und Tag Management Systemen, bietet die Customer Data Platform anwendbares Audience Management und Datenanreicherung.

Ensighten
Ensighten sitzt in San Jose, USA und wurde 2009 gegründet. Das Unternehmen vertreibt global Customer Data Plattformen und Tag Management Systeme und ist Mitglied im Customer Data Platform Institute.

Blue Venn
Blue Venn wurde 2013 in Bristol, England gegründet. Die Customer Data Platform und weitere Produkte für Marketing Automation richtet sich an Unternehmen unterschiedlichster Branchen wie Tourismus, Finanzen und Handel.

Die wichtigsten Anforderungen an eine CDP im Vergleich:

Customer Data Plattformen sollen die Anforderungen für ein kundenzentriertes Data Driven Marketing abdecken. Die Basis dafür ist eine Multichannel-Integration und die Konsolidierung aller bestehenden Kontakte.

Hier werden die verglichenen Features bezüglich Datenkonnektivität und Datenverarbeitung interessant. Wichtige Punkte sind beispielsweise die Möglichkeit einer Custom Integration, Datenerfassung in Echtzeit und der Zugriff auf Rohdaten.

Um eine 360° Customer Journey Analyse zu erzielen, ist auch das Thema der Datenanreicherung relevant, um sicherzugehen, dass Ihnen alle möglichen Kundeninformationen zur Verfügung stehen. Möglich wäre hier die Option mit Business Partnern Daten auszutauschen oder Daten von Warehouses zu importieren.


Wir haben für Sie die wichtigsten Features von 4 führenden CDP-Anbietern verglichen: Tealium, Ensighten, Blue Venn und Piwik PRO.

Zum kostenlosen CDP-Anbieter Vergleich

Ein weiteres Thema, das man nicht außer Acht lassen sollte wenn es um Kundendaten geht ist Datenschutz und Sicherheit. Durch die seit dem 25. Mai gültige DSGVO sind Unternehmen noch einmal mehr angehalten datenschutzkonform zu agieren, indem Sie sich von ihren Nutzern Einwilligungen für die Datenverarbeitung einholen. Nützliche und unterstützende Features einer CDP sind daher integrierte Consent Manager und eine Opt-out/Do Not Track-Option.

Customer Journey Analysen mit der Customer Data Platform

Speichern und aktivieren Sie Ihre Kundendaten an einem zentralen Ort

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

Autor:

Veronika Fachinger, Content Marketing Manager DACH

Sie hat immer ein Auge auf aktuelle Trends und Entwicklungen im Online Marketing und kreiert täglich wertvollen Content für Piwik PRO in Deutschland.

Mehr Artikel von diesem Autor
 Ein Vergleich der 5 führenden Web-Analytics-Anbieter

Share