Version 8.0 der Piwik PRO Analytics Suite ist da!

Published: März 19, 2019 Autor , Kategorie News, Events und Pressemitteilungen

Die 8.0-Version der Piwik PRO Analytics Suite ist seit März verfügbar und beinhaltet diverse Upgrades, Verbesserungen und Problembehebungen. Die Änderungen und neuen Funktionalitäten basieren unter anderem auf dem Feedback unserer Kunden, für das wir uns ausdrücklich bedanken.

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Informationen über die Neuerungen.

Die aktualisierte Piwik PRO Plattform

Das neue Update hat vor der Plattform nicht halt gemacht. Wir haben einige Verbesserungen im Verwaltungsmodul der Benutzeroberfläche durchgeführt. Es kann jetzt leichter nach Website oder User-ID gesucht werden, während es gleichzeitig auch keine Begrenzungen mehr bei Websites oder User-Listen gibt. Zudem können Blacklists von nun an einfach kopiert und im Bearbeitungsbildschirm der Website eingefügt werden.

Zusätzlich haben Sie nun die Möglichkeit nach User-Listen zu suchen, während Sie die Website-Berechtigungen einstellen. Indem Sie im Bereich der Berechtigungen Filter einsetzen (z. B. E-Mailadresse), können User schneller gefunden werden.

Zudem erweitern wir unsere Zielgruppe, da unsere Plattform in der aktuellen Version auch die finnische Sprache unterstützt.

Beta-Phase von Custom Reports abgeschlossen

Die finalen Tests des Custom Reports Moduls sind beendet – und damit auch das verbundene Fine-Tuning. Reports können nun auf zwei unterschiedliche Weisen erstellt werden – im Privatmodus (Zugriffsrecht hat nur der Autor) und im sichtbaren Modus (Zugriffsrecht haben alle User, die in der Website oder App eingeloggt sind).

Zudem ist die Anwendung der Filter vereinfacht worden, da Reports nun auch nach Metriken sortiert werden können. Das ist sowohl während, als auch nach der Erstellung der Report-Tabelle möglich. Im Report-Editor können Sie zudem Daten nach Dimensionen und Metriken filtern, ganz egal welchen Report-Typ Sie verwenden (Liniendiagramm, Balkendiagramm, etc.).

Neben diesen wesentlichen Änderungen gibt es noch eine kleine Korrektur – die Dimensionen und Metriken lassen sich zwischen den einzelnen Positionen in den Filtern hin und her schieben, so dass die Reports schneller erstellt und bearbeitet werden können.

Piwik PRO vs Matomo - Alle Unterschiede auf einen Blick

Die 46 Key Features beider Lösungen in einer praktischen Checkliste zusammengefasst.

Checkliste downloaden

Der aktualisierte Audience Manager

Das Update bringt zudem Änderungen im Audience Manager (Customer Data Platform) mit sich. Eine neue Funktion ermöglicht die Nutzung von Zahlen, um Attribute, basierend auf Auswahlbereichen zu erstellen. Sie können somit unter anderem eine Audience für eine bestimmte Unternehmensgröße erstellen – z. B. weniger als 100 oder mehr als 300 Mitarbeiter.

Des Weiteren lassen sich Attribute nun auch auf Grundlage von Kampagnendaten und UTM-Tags erstellen.

Beide neuen Features tragen zu einer noch detaillierteren Audience-Erstellung, einem verbesserten Targeting und effektiveren Kampagnen bei.

Wir hoffen, dass die neuen Features und Änderungen Ihnen einen noch reibungsloseren Analytics-Prozess ermöglichen. Falls Sie noch weitere Informationen zum neuen Update suchen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in den Changelog oder kontaktieren Sie uns.

Autor:

Veronika Fachinger, Content Marketing Manager DACH

Sie hat immer ein Auge auf aktuelle Trends und Entwicklungen im Online Marketing und kreiert täglich wertvollen Content für Piwik PRO in Deutschland.

Mehr Artikel von diesem Autor

Autor:

Karolina Matuszewska, Content Marketer

Karolina ist Content Marketer bei Piwik PRO. Sie hat sich auf On-site und Off-site Personalisierung spezialisiert. Sie beherrscht die Kunst technische Zusammenhänge einfach zu erklären und den Leser unterhaltsam zu informieren. Digital Marketer und Web Analysten sind hier genau richtig.

Mehr Artikel von diesem Autor

Share