Zurück zum Blog

Piwik PRO Analytics Suite 15.1: Neue Attributionsmodelle und benutzerdefiniertes Channel Grouping

News, Events und Pressemitteilungen

Geschrieben von ,

Veröffentlicht November 9, 2020 Aktualisiert November 16, 2020

Piwik PRO Analytics Suite 15.1: Neue Attributionsmodelle und benutzerdefiniertes Channel Grouping

Unser Team integrierte ein neues Tool zur Analyse und Modellierung von Conversion Attribution in die Piwik PRO Version 15.1. Dies hebt Analytics auf eine neue Ebene. Zusätzlich erhält die neue Version ein benutzerdefiniertes Channel Grouping und einige andere vorteilhafte Add-Ons und Verbesserungen. Am 17. November 2020 geht das Update des Analytics Moduls online.

Neue Attributionsmodelle zur Ziel- und E-Commerce-Analyse

Besucher Ihrer Seite vollenden selten einen Kaufprozess innerhalb nur einer einzigen Session. Demnach benötigen Marketer eine präzise Methode, um Conversions dem richtigen Kanal zuordnen zu können. Dementsprechend haben wir neue Attributionsmodelle zur Verfügung gestellt. Jetzt analysieren Sie auch Ihre Ziel- und E-Commerce-Conversions.

Attributionsmodelle beantworten folgende, essentielle Fragen für Ihr Unternehmen:

  • Welcher Kanal bietet die meisten Conversions?
  • Wie werden die Akquisekosten per Marketingkanal gesenkt? 
  • Wie sollte das Budget verteilt werden, um den Profit zu maximieren?

Nutzen Sie ab jetzt folgende Modelle:

  • Letzter Klick
  • Erster Klick
  • Positions basierend
  • Letzter Non-Direct Klick
  • Halbwertszeit
  • Linear
  • Benutzerdefiniert

Benutzerdefinierte Modelle bieten Ihnen mehr Flexibilität, um Ihre spezifischen Unternehmensbedürfnisse abzudecken. Anstatt Ihr Unternehmen an Basismodelle anzupassen, modellieren Sie diese gemäß Ihrer individuellen Vorgehensweise bei der Attribution für verschiedene Kampagnen, Kanäle und Projekte.

Piwik PRO Attributionsmodelle

Sollten Sie an weitaus technischer Information interessiert sein, empfehlen wir Ihnen unser Help Center zu besuchen.

Modell Vergleichstool

Der Report der Piwik PRO Version 15.1 verbessert Ihre Conversion-Analyse durch den Vergleich verschiedener Attributionsmodelle.

Attributionsmodelvergleich in Piwik PRO

Nutzen Sie jetzt den Attributionsreport

Wir erweiterten Analytics um einen Attributionreport. Damit analysieren Sie Conversions und Conversion-Quellen auf Ihrer Website. Im Gegensatz zu standard Akquise-Reports kombinieren Attributionsreports Daten, die nach verschiedenen Attributionsmodellen gruppiert sind und Daten mit Conversion-Pfaden.

Mit diesem Report lassen sich die Pfade der User besser verstehen, die zur Conversion geführt haben. Darüber hinaus zeigen sie auch, welcher Kanal für die Generierung des wertvollsten Datenverkehrs auf Ihrer Website verantwortlich ist.

Piwik PRO Conversionpfad-Report

Im Attributionsreport finden Sie vier Subreports:

  • Modell Vergleichstool: vergleicht die folgenden Attributionsmodelle miteinander
  • Conversion-Pfade: zeigt Traffic Kanäle, die User verwendet haben, bevor ein Ziel erreicht oder konvertiert wurde.
  • Zeit bis zur Conversion: zeigt wie schnell Personen ein Ziel erreichen oder einen Kauf tätigen.
  • Pfadlänge: zeigt, wie viele Sitzungen erforderlich sind, um ein Ziel zu erreichen oder zu konvertieren.

Genauere Details zu diesem Report finden Sie in unserem Help Center.

Es ist möglich, einen benutzerdefinierten Attributionsreport in den Custom Reports zu erstellen, in dem Sie erweiterte Filter anwenden und die Reportterstellung an die für Ihre Website festgelegten Ziele anpassen.

Organisieren Sie Ihre Traffic Quellen mit dem Custom Channel Grouping

In Piwik PRO wird der Traffic in folgende Gruppen unterteilt:

  • Direkt Entry
  • Website
  • Search Engine
  • Campaign

Möglicherweise benötigen Sie etwas mehr Flexibilität. Hier kommt das Custom Channel Grouping ins Spiel. Diese neue Funktion ermöglicht Ihnen eine eigene Gruppe zu bilden und alle Traffic Quellen mit einzubeziehen, die zu Ihrer Website führen.

Piwik PRO Dashboard mit Custom Channel Grouping

Zum Beispiel erstellen Sie einen dedizierten E-Commerce Kanal und verbinden ihn mit allen dazugehörigen Landing Pages, Subdomänen, Mobile und Ad Kanälen.

Lesen Sie unseren Help Center Artikel, um mehr über dieses Thema zu erfahren.

Weitere Verbesserungen in Piwik PRO Analytics

Im neuen Release von Piwik PRO haben wir auch einige andere Upgrades vorgenommen. Zunächst haben wir eine brandneue Metrik “Einzigartige Zielkonvertierungen” hinzugefügt, die Ihnen die Anzahl der eindeutig abgeschlossenen Ziele anzeigt. Wiederholte Zielkonvertierungen werden nur einmal pro Sitzung gezählt.

Desweiteren ermöglichten wir Ihnen eine neue Dimension “Bounce-Session” zu verwenden, in der Bounce- und Non-Bounce-Sessions angezeigt werden. Dies ist praktisch beim Filtern und Erstellen von benutzerdefinierten Attributionsmodellen. In diesen Modellen können Sie einem bestimmten Kanal einen besseren Wert zuweisen, z. B. die Gutschrift verringern, die einem Kanal beim Abprallen einer Sitzung gewährt wurde.

Unser Team hat auch die User Experience verbessert, sodass Sie jetzt entscheiden, ob Sie Änderungen an Ihrem User Flow Report speichern möchten oder nicht.

Endlich ist es jetzt möglich, geplante Reports als CSV-Datei abzurufen.
Alle Details zur Version 15.1. finden Sie im Changelog. Wenn Sie mehr über unser Produkt erfahren möchten oder Fragen zur Analyse haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Autor

Karolina Matuszewska

Content Marketer

Karolina ist Content Marketer bei Piwik PRO. Sie hat sich auf On-site und Off-site Personalisierung spezialisiert. Sie beherrscht die Kunst technische Zusammenhänge einfach zu erklären und den Leser unterhaltsam zu informieren. Digital Marketer und Web Analysten sind hier genau richtig.

Mehr von diesem Autor lesen

Autor

Sebastian Synowiec

Content Marketing Specialist

Content Marketer Sebastian, verbindet bei Piwik PRO User Experience, Webanalyse und Datenschutz mit der Kunst der leichten Feder. Als erfahrener Texter bringt er jeder Zielgruppe auch komplexe Zusammenhänge und neue Entwicklungen näher. LinkedIn Profil

Mehr von diesem Autor lesen