Mehr Power & Flexibilität mit der Piwik PRO Analytics Suite 9.0.0

Veröffentlicht: Juli 11, 2019 Update: August 8, 2019 Autor , Kategorie News, Events und Pressemitteilungen

Der neue Monat kommt mit einem richtungsweisenden Piwik PRO Release. Wir sind stolz verkünden zu können, dass die Analytics Suite 9.0.0 veröffentlicht wurde und jetzt mehr Power hat als je zuvor.

Seit dem 11. Juli können sich alle unsere Kunden selbst ein Bild von den Erweiterungen und Optimierungen machen. Die wesentlichen Neuerungen in unserem Produkt werden die Erreichung der Analytics-Ziele noch einfacher gestalten.

Um sicherzustellen, dass Sie nichts übersehen, haben wir in diesem Artikel alle Änderungen im Detail beschrieben.

Leistungsstärkeres und flexibleres Analytics

Das Analytics-Modul zählt innerhalb der Plattform die meisten Änderungen. Bevor wir zu den neuen Funktionen und Features kommen, zeigen wir Ihnen, was Sie von dem aktuellen Analytics-Modul erwarten können:

  • Neue leistungsstarke interaktive Dashboards
    – Anpassbare Widgets für individuelle KPIs/Metriken
    – Ein intuitives Drag-and-Drop Interface
    – Erweiterte Filter für Dashboards und individuelle Widgets
    – Echtzeit-Segmentierung der Dashboards
  • Verbesserte Reporting-Qualität mit Anpassungsmöglichkeit und besserer Flexibilität
  • Einfaches Set-up von Segmenten- und Datumsbereich-Vergleichen 
  • Must-Track Website-Performance Metriken und Reports (genannt RUM – Real User Monitoring)
  • Robuste Google Search Console Integration

Zunächst einmal ist es nun möglich, fast jeden Bestandteil vom neuen Piwik PRO Reporting (sei es Default-Reports, Dashboards oder Widgets) anzupassen. Das Hinzufügen, Löschen und Bearbeiten von Metriken, Dimensionen, Spalten oder ganzen Diagrammen erfordert nur ein paar Klicks.

Das bedeutet ganz einfach, dass Sie mehr aus Ihren Daten herausholen können und schneller einen Blick auf das Gesamtbild bekommen.

Reports & Audience Übersicht

1. Neue leistungsstarke und interaktive Dashboards

Von nun an ist es einfacher, eine Übersicht davon zu bekommen, was Ihnen die Daten über Ihr eigenes Business verraten. Wir sprechen von Dashboards und Sammlungen von Widgets zur schnellen und übersichtlichen Visualisierung von Daten.. 

Diese bieten Ihnen auf nur einem Bildschirm eine klare Übersicht über die Business Analytics Metriken, KPIs und wichtige Datenpunkte.

Mit unseren erweiterten Dashboards können Sie den Kontext der Daten ganz einfach darstellen, ohne zusätzliche Visualisierungs-Tools wie Google Data Studio, Tableau oder Excel.

Neues Layout der Piwik PRO Dashboards

Auf einer einzelnen Seite können Sie mehrere Reports visuell vergleichen (z. B. anhand von Tabellen, Graphen, Diagramm). Die Performance und Metriken können so ohne Verzögerung einfach getrackt werden. 

Zusätzlich ermöglichen die Neuerungen individuelle Metriken als separates Widget auf dem Dashboard anzuwenden, um wichtige KPIs hervorzuheben. Außerdem gibt es die Möglichkeit Dashboards im Privat-Modus anzulegen oder sie mit dem Team zu teilen.

Eine weiterer Vorteil ist, dass die auf dem Dashboard dargestellten KPIs nur für eine bestimmte Audience ausgelegt werden können. Außerdem kann der Traffic, für den der KPI sichtbar ist, gefiltert werden. Hier kann ganz einfach ein Filter oder Segment zu jeder gewünschten Metrik hinzugefügt werden.

Traffic-Ansicht inkl. Filter

Außerdem können Sie Dashboard-Layouts erstellen, die genau Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechen. Ganz egal, ob es sich nur um die Größe oder Dimension eines einzelnen Widgets handelt.

Besserer Nutzen von Metriken und KPIs Widgets

Sie können benutzerdefinierte Diagramme und Tabellen nutzen, indem Sie ausgewählte Metriken und Dimensionen anwenden. Der Vorteil ist, dass Ihre Dashboards effektiver auf Ihre Unternehmensstrategie ausgerichtet sind. 

Individuelle Metriken,-, KPI-Widgets

Außerdem sind die Widgets anpassbar. Sie können diese entlang der gewünschten Timeline erweitern um darzustellen, wie sich Ihre KPIs über die Zeit verändern. 

Zusammengefasst führen die anpassbaren Analytics-Dashboards – mit den vielen Möglichkeiten gewünschte Metriken- und KPIs-Widgets anzuwenden – dazu, dass Daten einfach geprüft und effektive Handlungen abgeleitet werden können.

Verpassen Sie keine Insights mehr! Erhalten Sie monatlich eine Übersicht der aktuellen Analytics-Themen sowie alle News zu Piwik PRO.
Newsletter abonnieren

2. Profitieren Sie von der verbesserten Reporting-Qualität

Wie bereits erwähnt, können Sie nun fast jedes Element und jeden Report anpassen. Fügen Sie einfach Analytics-Teile hinzu oder löschen Sie diese und handeln Sie somit vollkommen flexibel, ohne Standard-Setup.

Jeder Report hat oben rechts einen “Customize-Button”, um Änderungen vornehmen zu können.

“Customize-Button” für gewünschte Anpassungen
Die Konfigurations-Ansicht, mit der Sie durch ein Drag-and-Drop-Interface den Report anpassen können

Indem Sie den Traffic filtern oder Segmente verwenden, können Sie Ihre Reports ganz einfach anpassen. Die Filter und Segmente werden jedes Mal angezeigt, wenn Sie den Report nutzen.

Es ist außerdem möglich, jeden Standard-Report hinsichtlich der eigenen Präferenzen zu individualisieren. KPIs können, je nach Unternehmensanforderung, hinzugefügt oder gelöscht werden. Der Report kann demnach für die einzelnen Teams und Abteilungen angepasst werden. 

Zusätzlich können Sie die Zeitspanne ändern in der  die Daten in den einzelnen Grafiken gruppiert werden. Das ist besonders wichtig, um Trends und Saisonabhängigkeiten über Zeitperioden wie Wochen, Monaten, Quartalen oder auch Jahren aufzudecken.

Data-Grouping in Analytics

Schlussendlich erlangen Sie mit dem Vergleichs-Feature zusätzliche Flexibilität. Da diese Funktionalität komplexer ist, erklären wir sie im Folgenden etwas genauer.

3. Nutzen Sie die Vorteile des Vergleichs-Features

Mit dem Vergleichs-Feature sehen Sie ganz einfach, wie Ihre Seite, Plattform oder App performt.

Wenn Sie außerdem Ihre Entwicklung messen und darstellen möchten, ist der Vergleich verschiedener Datumsbereiche unumgänglich. Sobald Sie gleiche Zeitperioden miteinander vergleichen, können Sie wertvolle Trends erkennen. Zusätzlich sehen Sie, wie Ihr Unternehmen im Vergleich zum vorherigen Jahr oder Quartal performt. 

Der Vergleich von Zeitperioden in Piwik PRO

Dank dem Vergleichs-Feature, das auch auf Grafik- und Metrik-Level verfügbar ist, können Sie den Wert Ihrer KPIs für eine festgelegte Zeitperiode gegenüberstellen und sich den Unterschied in Prozent anzeigen lassen. 

Report-Ansicht mit dem Vergleichs-Feature für unterschiedliche Zeitperioden

Nutzen Sie darüber hinaus die Möglichkeit, Segmente von jedem Report in Piwik PRO zu vergleichen. Sie können beispielsweise das Segment “Mobile-User” und “Desktop-User” zur gleichen Zeit anwenden. Der Report wird sich dann in zwei Bereiche einteilen und Sie können die Daten einfach miteinander vergleichen. So können Verhaltensunterschiede, Trends und Gemeinsamkeiten über die Segmente hinweg aufgedeckt werden.

Vergleich von Segmenten für Desktop- und Mobile-User mit Hilfe von Piwik PRO und der integrierten Google Search Console

4. Daten, Reports und Segmente im Handumdrehen einsehen

Bei diesem Release steht eine zuverlässige und leistungsstarke Analytics-Performance im Vordergrund. Datenarchivierung und Segmente mit einer Aktualisierungszeit von 24 Stunden gehören der Vergangenheit an.

Daten, Segmente und Reports sind nun auf die Schnelle verfügbar. Grund dafür ist unser Analytics-Backend, das von ClickHouse unterstützt wird. Hierbei handelt es sich um ein spaltenorientiertes Datenbank-Management-System, das Reports in Echtzeit erstellen lässt.

Für Sie bedeutet das, dass Sie nun sogar erweiterte Segmente mit bis zu einer Milliarden Actions in Echtzeit und ohne Verzögerung erstellen können. Existierende Segmente können zudem schnell bearbeitet werden ohne Stunden auf die Änderungen zu warten. 

Für Ihre Unternehmensstrategie ist dies ein gewaltiger Vorteil, denn Analysen können ad hoc durchgeführt werden und wichtige Fragen werden mit den richtigen Daten schnell beantwortet.

Ansicht der Segment-Einstellungen in Piwik PRO Analytics

5. Machen Sie sich die Integration der Google Search Console zunutze

“Data not provided” – Diese Benachrichtigung im Suchmaschinen Keywords Report ist durch die Integration der Google Search Console (GSC) ab sofort vorbei. 

Dies hat auch dazu geführt, dass unsere Metriken-Bibliothek erweitert wurde:

  • Impressionen für in Google gesuchte Keywords
  • Klicks für Keywords
  • CTR-Ratio zwischen Impression und Klick für Keywords
  • Die durchschnittliche Positionierung des Keywords in den Ergebnissen der Google-Suche über eine bestimmte Zeitperiode

Ihre Analytics-Daten werden so zusätzlich um die der Integration ergänzt. Sie können die Metriken der Google Search Console auf Dashboards, Segmente, sowie benutzerdefinierte und Standard-Report anwenden.

Sie können die einzelnen Daten des GSC-Reports auch segmentieren, indem Sie die in Piwik PRO verfügbaren Dimensionen nutzen. 

Marketer und SEO-Spezialisten werden auf diesem Weg sowohl mit Verhaltensdaten von Piwik PRO als auch der Google Search Console ausgestattet, um Content- und Onsite SEO-Optimierungen vorzunehmen. 

Google Search Console

6. Optimieren Sie die Website-Geschwindigkeit mit der neuen Page Performance Metrik

Um Ihren Besuchern eine exzellente User Experience zu bieten, müssen Sie jegliche Störung auffinden können und diese sofort beheben.

Um Sie bei dieser Aufgabe zu unterstützen, haben wir in Piwik PRO Analytics eine Reihe von Page Performance Metriken sowie darauf basierende Standard-Reports hinzugefügt. Mit diesen können Sie detailliert messen, wie schnell Ihre Website und App auf unterschiedlichen Geräten und Browsern lädt. Gleichzeitig können Sie diese Werte nach Usern und Segmenten filtern.

Diese Informationen sind besonders für Entwickler und Produkt-Teams wichtig, um die Website optimieren zu können. Hierbei muss bedacht werden, dass das Thema der Seitenladezeit für Mobile-User und User mit einer langsamen Verbindung äußerst relevant und entscheidend ist.

Die wichtigsten Metriken für diesen Zweck sind folgende:

  • Zeit bis die Seite geladen wurde
  • Zeit zum interagieren
  • Zeit bis Document Object Model (DOM) bereit ist
  • Wartezeit

Die Page Performance Metriken und Reports können außerdem dazu genutzt werden, um technische Schwierigkeiten und Performance-Probleme auf Websites und Apps zu identifizieren. Weitere Einsatzgebiete sind die Conversion Optimierung und SEO.

Eine Ansicht der Consent-Templates; wählen Sie die Consent-Form: Modular- oder Bottom-Bar
  • In unserem neuesten Update haben wir einige Verbesserungen am Tag Manager vorgenommen. Trigger Bugs wurden behoben und ein Support für Nested Script Tags bereitgestellt
  • Die Attribute Liste im Audience Manager (Customer Data Platform) hat ein neues Design.  Zudem werden User-Profile von nun an automatisch um Standortdaten ergänzt.
Neues Design der Attribute List im Audience Manager

Fazit

Wir hoffen, dass die Neuerungen Ihnen ein noch einfacheres und schnelleres Arbeiten ermöglichen und Ihre Analytics-Insights auf das nächste Level heben werden. Wir sind bemüht, unser Produkt stets zu erweitern und zu optimieren. Dabei ist nicht nur unsere Produktentwicklung gefragt sondern auch unsere Kunden. Nur durch ihr Feedback ist es möglich, dass wir uns kontinuierlich weiterentwickeln. 

Analytics + Hosting + Service + Support = Piwik PRO

Konzentrieren Sie sich voll und ganz auf Ihr Business - wir füttern Sie mit den notwendigen Analytics-Daten und sorgen dafür, dass sich Ihre Server nicht verschlucken.

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

Tags für diesen Artikel

Autor:

Karolina Matuszewska, Content Marketer

Karolina ist Content Marketer bei Piwik PRO. Sie hat sich auf On-site und Off-site Personalisierung spezialisiert. Sie beherrscht die Kunst technische Zusammenhänge einfach zu erklären und den Leser unterhaltsam zu informieren. Digital Marketer und Web Analysten sind hier genau richtig.

Mehr Artikel von diesem Autor

Autor:

Veronika Fachinger, Content Marketing Manager DACH

Sie hat immer ein Auge auf aktuelle Trends und Entwicklungen im Online Marketing und kreiert täglich wertvollen Content für Piwik PRO in Deutschland.

Mehr Artikel von diesem Autor

Share