5 Faktoren die Sie bei der Wahl einer self-hosted Analytics-Plattform berücksichtigen sollten

Veröffentlicht: September 21, 2017 Update: April 8, 2019 Autor , Kategorie Analytics

Sie sind hier, weil Sie vielleicht mit dem Gedanken spielen, eine selbst-gehostete Web-Analytics-Plattform auf Ihren eigenen Servern zu implementieren. Es ist sicherlich die sicherste und zugleich effizienteste Art, ein Web-Analytics-Tool zu nutzen. Jederzeit wissen Sie genau, wo Ihre Daten aufbewahrt werden: entweder auf Ihren Premises oder auf Servern, die von Ihnen dafür bestimmt worden sind. Zusätzlich haben Sie die Kontrolle, wie die Daten verarbeitet werden; ob sie auch für andere Zwecke als Ihr Business genutzt werden oder nicht. Zu guter Letzt vermeiden Sie es, dass die Ressourcen des Servers mit Drittparteien geteilt werden, da die Plattform Ihnen gehört. Das klingt doch ideal, finden Sie nicht? Das tut es. Allerdings ist Self-Hosting nicht für jeden geeignet.

In diesem Blog-Post möchten wir Ihnen ein paar Fragen vorstellen, die Sie beantwortet haben sollten, bevor Sie Web-Analytics auf Ihren eigenen Servern hosten. Wir hoffen Sie so bei der Entscheidung unterstützen zu können, ob ein solches Unterfangen in Ihrem Falle die Zeit und die Mühe wert ist.

1. Ist meine Infrastruktur kompatibel?

On-Premises Web-Analytics Anbieter wie Piwik PRO übernehmen gewöhnlicherweise die gesamte Umsetzung und den Setup-Prozess. Nicht ganz so einfach wird es, wenn Ihre IT-Infrastruktur mit dem Tool inkompatibel ist.

Zunächst einmal müssen Sie also prüfen, ob Ihre In-House-Infrastruktur mit der Infrastruktur Ihres gewünschten Web-Analytics-Anbieters kompatibel ist. Dies sollte immer der erste Schritt sein, da dies Einfluss auf die gesamte Zusammenarbeit hat.

Self-Hosting bedeutet grundsätzlich, dass die Web-Analytics-Software auf Ihren Servern installiert wird. Wenn Ihr System an ein geschlossenes Ökosystem gebunden ist, dürfte die Installation einer externen Web-Analytics-Plattform nicht möglich sein.

Self-hosted Web Analytics - Testen Sie Piwik PRO

Piwik PRO ist der führende On-Premises Enterprise Analytics Anbieter. Wir bieten Ihnen Performance zu einem fairen Preis

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

In anderen Fällen schließt Inkompatibilität eine Zusammenarbeit zwar nicht aus, hat aber definitiv einen Einfluss darauf. Beispielsweise wenn das Betriebssystem des Web-Analytics-Anbieters Linux ist, während Sie mit Microsoft arbeiten, werden Sie eine reguläre Installation der Web-Analytics-Plattform nicht ausführen können. Aber Sie werden sie mit den bereitgestellten Unterlagen nachvollziehen können.

Auf diese Weise können Sie sich ihr Know-how zu Nutze machen und von allen Funktionen der Web-Analytics-Plattform Ihrer Wahl profitieren. Allerdings benötigen Sie Ihrerseits umfangreiche IT-Kenntnisse, um die Lösung zu implementieren und später verwalten zu können.

Summa summarum ist die Inkompatibilität nicht das Ende der Welt. Falls dies der Fall sein sollte, überdenken Sie Ihre Wahl: Wie wichtig sind die Funktionalitäten einer Web-Analytics-Solution, auf die Sie für Ihr Business ein Auge geworfen haben? Haben Sie die Mittel, um dieses Hindernis zu überwinden?
Das führt uns zu der nächsten Frage, die aufgeworfen werden sollte:

2. Habe ich ausreichende IT-Kenntnisse?

Diese Frage ist nicht nur relevant, wenn es darum geht, die Web-Analytics-Plattform anzupassen, damit sie mit Ihrer Infrastruktur übereinstimmt. Relevant ist sie auch, wenn Sie aus Gründen, die die internen Richtlinien betreffen, Ihrem Web-Analytics-Anbieter den Zugang zu Ihrer Infrastruktur nicht gewähren können.

Klären Sie mit dem Web-Analytics-Provider die Frage, wie so eine Remote-Zusammenarbeit aussieht. Wie kann man sich die Prozesse der Umsetzung, des Setups und des Upgrades vorstellen? Können Sie sie mit Ihren IT-Kenntnissen und Ihrem Know-How erreichen? Und falls nicht: Wären Sie bereit, einige Systemadministratoren an Bord zu holen? Sie sind zuständig für die Durchführung von Verwaltungsaufgaben, das Upgrade des Betriebssystems und der Anwendungen sowie für die Reaktion in kritischen Situationen. Wie viele benötigen Sie? Können Sie sie outsourcen? Oder ist das Selbst-Hosting doch keine so gute Idee?

symmetric server room with modern communication and server equipment

3. Habe ich ausreichend Rechenkapazität?

Sie sollten sich in Erinnerung rufen, dass die Kapazität einer jeden Infrastruktur begrenzt ist. Dies ist besonders wichtig für Websites mit einem hohen Traffic und die Frage, wie anspruchsvoll die Analyse sein soll, die Sie mit Ihrem Web-Analytics-Tool durchführen wollen. Die Kapazität hat nicht nur Einfluss darauf, wie schnell die Reports generiert werden und in Analogie dazu wie schnell Sie Ihre Daten in Taten umsetzen können, sondern auch, wie zuverlässig die Reports letztendlich sind.

Für hochleistungsstarke und/oder hochverfügbare Umgebungen müssen Sie Ihre selbst gehostete Web-Analytics auf mehreren Servern mit ausreichend RAM und CPU für die Bewältigung Ihrer Datenerfassung, Datenspeicherung und Datenverarbeitung einrichten. Sie benötigen redundante Server, um Fehlerstellen zu vermeiden und hierdurch eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten. Klingt kostspielig? Dafür bekommen Sie auch etwas für Ihr Geld.

Finden Sie die richtige Enterprise Analytics Software - In 4 einfachen Schritten

In unserem Whitepaper zeigen wir Ihnen, wie Sie die richtige Analytics-Plattform für Ihr Unternehmen finden

Zum kostenlosen Whitepaper

Die Rechenleistung von Google kann man nicht mit anderen Web-Analytics-Anbietern vergleichen. Aber so paradox es auch klingen mag, hat das auch eine gute Seite: Denn die Rechenleistung von Google hat ihren Preis. Mit Google oder anderen Cloud-Web-Analytics-Anwendungen müssen Sie mit dem sogenannten Noisy-Neighbor-Effekt rechnen, der zu Data-Arrival-Latency und Data-Sampling führt. Und das sollten Sie vermeiden, wenn Sie Web-Analytics auf Ihren eigenen Servern hosten wollen.

Wenn Ihre Website einen hohen Traffic erzielt, gilt zu beachten, dass es immer die Möglichkeit gibt, die Datenbank aufzuteilen oder eine hybride Architektur wie beispielsweise Amazon Web Services (AWS) auszuwählen, die Ihre On-Premises sicher auf Cloud ausweiten kann.

AWS mag teuer sein, jedoch überwiegen die Vorteile zweifelsfrei: Es bietet die Möglichkeit der On-Demand-Skalierung. Das Hinzufügen eines neuen Gerätes dauert lediglich Minuten.

4. Erfüllt der Standort meiner Server die Datenschutzgesetze der Länder in denen ich Daten sammle?

Einer der Hauptgründe, warum sich multinationale Konzerne für selbst gehostete Web-Analytics-Lösungen entscheiden – abgesehen von der Notwendigkeit, riesige Mengen an unsampled Data zu analysieren – sind die Einschränkungen bezüglich der Datenschutzbestimmungen der Länder, in denen sie tätig sind.

Es gibt eine Reihe von Ländern, in denen das Speichern der PII (Personally Identifiable Information) der Bürger außerhalb ihres Territoriums streng verboten ist. In China und Russland ist dies beispielsweise der Fall. Auch im Europäischen Wirtschaftsraum (den Mitgliedern der EU und zusätzlich Liechtenstein, Norwegen und Island) müssen die Benutzerdaten innerhalb seiner Grenzen gehalten werden.

Falls Sie ein multinationaler Konzern sind, der in einer dieser Regionen tätig ist, sollten Sie sich, um die Einhaltung ihrer lokalen Datenschutzbestimmungen zu gewährleisten, darauf vorbereiten, separate Installationen an Remote Standorten zu erstellen.

Es versteht sich von selbst, dass jede Installation zusätzliche Kosten mit sich bringt, sei es der Erwerb einer anderen Server-Hardware, die Bereitstellung einer High-Speed-Internetverbindung oder die Einstellung von Personal mit technischem Know-How. Wie viel sind Sie bereit zu investieren?

Wieder eilt hier AWS zur Hilfe. Mit einer robusten globalen Infrastruktur und mit Servern in Peking, Frankfurt am Main und vielen anderen Städten weltweit kann AWS dabei helfen, Ihnen zusätzliche Kosten und die Mühe der Erstellung und Verwaltung Ihrer eigenen Infrastruktur an verschiedenen Standorten zu ersparen.

Analytics & DSGVO = Piwik PRO

Wir sorgen dafür, dass Sie sich wegen der DSGVO nicht mehr den Kopf zerbrechen müssen. Wir bieten Ihnen professionelle Analytics - DSGVO ready.

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

5. Erlauben interne Unternehmensrichtlinien den Zugriff auf meine Infrastruktur?

Aus Angst vor dem Verlust der Kontrolle über die Daten könnte Ihr Unternehmen Drittanbietern den Zugang zu ihrer Infrastruktur verweigern. Beachten Sie, dass aus großer Stärke große Verantwortung resultiert. Im Falle von selbst gehosteter Web-Analytics bedeutet dies, dass Sie zwar die volle Kontrolle über Ihre Daten haben, aber auch die Verantwortung für Software-Updates, Fehlerbehebung oder die Bearbeitung von Zwischenfällen. Es klingt nicht nur aufwändig, das ist es auch tatsächlich.

Die Bereitstellung eines Web-Analytics-Anbieters mit Zugang zu Ihrem Server bedeutet professionelle Unterstützung und Training zu erhalten. Da er die Verantwortung über die Verwaltung der Infrastruktur und den Umgang mit Software-Updates und anderen Angelegenheiten übernehmen würde, wäre Ihnen eine große Last von den Schultern genommen. Im Falle der Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Piwik PRO erhalten Sie auch Zugang zu den Kenntnissen hochqualifizierter Projektkoordinatoren. Und Ihre Probleme wären sofort gelöst.

Vielleicht möchten Sie diese Option in Erwägung ziehen. Aber falls Ihre internen Richtlinien eine solche Zusammenarbeit ausdrücklich ausschließen, gibt es zwei weitere Optionen, die Sie überdenken sollten. Piwik PRO bietet seinen Kunden folgende Einsatz- und Wartungspläne:

  1. Software Installation
    Für Kunden, die uns nur einen begrenzten Zugang zu ihrer Infrastruktur bieten können. In diesem Abonnement-Plan liefern und bereiten wir das gesamte Installationssetup vor. Der Rest des Prozesses (Verwaltung, Bearbeitung von Zwischenfällen usw.) liegt in den Händen des Kunden.
  2. Volle Selbsthilfe
    Diese Option ist für Anwender mit strikten internen Richtlinien vorgesehen. Da wir nicht die Erlaubnis haben, das Setup zu konfigurieren oder Support anzubieten, liefern wir umfangreiche Bereitstellungsunterlagen, die auf unseren Best Practices basieren, damit der Kunde das Setup unkompliziert in Eigenregie durchführen kann.

Selbst-gehostete Web Analytics – Finale Gedanken:

Alles in allem, ist selbst gehostete Web-Analytics ein komplexes Unterfangen. Bei der Entscheidung müssen Sie die Softwarekompatibilität, die technologische Kapazität, die internationalen Gesetze und die internen Vorschriften berücksichtigen. Es ist ohne jeden Zweifel praktisch und aus formalen Gründen könnte es der einzige Weg sein, den Sie gehen können. Jedes große oder mittlere Unternehmen kann eine Web-Analytics-Plattform auf den eigenen Servern hosten. Das einzige Hindernis, das Ihnen im Weg stehen kann, ist die Unmöglichkeit, dem Anbieter Zugang zu Ihrer Infrastruktur zu bieten, kombiniert mit nicht ausreichenden IT-Kenntnissen, um die Plattform selbstständig zu nutzen und einzurichten.

Welche Art von Piwik Hosting Sie auch wählen, ob On-Premises oder Cloud, machen Sie sich mit dem Piwik PRO Marketing Suite vertraut und setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir freuen uns, Ihre Fragen beantworten zu dürfen.

Gehen Sie mit uns den nächsten Schritt im Data-Driven Marketing

Gerne zeigen wir Ihnen in einer persönlichen Demo die Piwik PRO Marketing Suite: Analytics, Tag Manager, Personalisierung & Customer Data Platform in einer Software vereint - DSGVO ready.

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

Tags für diesen Artikel

Autor:

Saskia Wollenberg, Content Marketing Manager DACH

Sie jongliert tagtäglich mit Texten, Bildern und anderen Medienformaten. Sie ist verantwortlich für das gesamte Content-Management von Piwik PRO in Deutschland.

Mehr Artikel von diesem Autor

Autor:

Urszula Kotowska, Content Marketer

PR Managerin mit einer Passion fürs Schreiben. Sie fasziniert das Spannungsfeld zwischen innovativen Technologien und ihren Einfluss auf de Gesellschaft. Wenn sie weise eingesetzt werden, können sie Menschen dienen.

Mehr Artikel von diesem Autor
 Ein Vergleich der 5 führenden Web-Analytics-Anbieter

Share