Zurück zum Blog

Piwik PRO Analytics Suite 13.0 – Google Ads Integration und verbesserter User Flow Report

Analytics News, Events und Pressemitteilungen

Geschrieben von ,

Veröffentlicht July 22, 2020 Aktualisiert July 29, 2020

Piwik PRO Analytics Suite 13.0 – Google Ads Integration und verbesserter User Flow Report

Seit Juli gibt es die neue Version der Piwik PRO Analytics Suite – 13.0. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unser verbessertes Produkt mit der Integration von Google Ads, einem unentbehrlichen Tool für Marketingexperten, einem aktualisierten User Flow Report und vielen anderen Neuerungen ausgestattet ist. Seit dem 9. Juli 2020 können unsere Kunden, alle neuen Funktionalitäten nutzen und die Plattformwechsel ausprobieren.

Lassen Sie uns in die Details eintauchen.

Analytics mit Google Ads Integration – eine präzise Ansicht der Kampagnen, die Ihnen Traffic bringen

Dank unserer neuen Integration können Sie jetzt herausfinden, welche Kampagnen auf Ihrer Website Traffic erzeugen. Sie können benutzerdefinierte Reports erstellen, indem Sie z. B. Daten aus Google Ads mit Daten aus Piwik PRO zusammenführen:

  • Sessions
  • Bounce Rate
  • Ziel-Conversion

So können Sie herausfinden, welche Anzeigen für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind und welche Kampagne Besucher in Kunden verwandelt. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen, Ihr Budget im Auge zu behalten. Zudem bleiben Sie über die Ergebnisse Ihrer Kampagne auf dem Laufenden:

  • Kampagne 
  • Anzeigen-Gruppen 
  • Keywords 
  • Landingpages

Letztendlich werden Sie in der Lage sein, Ihre Ergebnisse mit Ihren Marketingzielen zu vergleichen.

Weitere technische Details und Tipps zur Google Ads Integration finden Sie in unserem Help Center.

Google Ads Report in Piwik PRO

Der User Flow wird noch besser

Wir wollten Ihnen schon lange die Analyse der Pfade, die Besucher auf Ihrer Website nehmen, einfacher und bequemer machen. 

Bis jetzt hatte Piwik PRO Analytics standardmäßig einen strikten Modus, in dem  alle Events des User-Pfads in den Reports angezeigt wurden. Das bedeutet, dass konfigurierte Events in der exakten Reihenfolge aufeinander folgen mussten, da sonst ein Drop-off bemerkt wurde. Dadurch wurden einige Interaktionen nicht angezeigt. 

In unserer neuen Version haben wir einen nicht-strikten Modus eingeführt. Nehmen wir an, Sie möchten einige Events auslassen, die vor den gefilterten aufgetreten sind. Dann ist dieser Modus optimal, da Events, die nicht mit den definierten Filtern übereinstimmen, übersprungen werden. Sie sehen dann das erste Event, das den von Ihnen festgelegten Bedingungen entspricht. 

Nehmen Sie zum Beispiel eine User-Session, die aus einer Event-Sequenz besteht, wie:

  • Seitenansicht: /home
  • Seitenansicht: /Produkt-Tour
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche: /Produkt-Tour
  • Seitenansicht: /sign-up

Wenn Sie den User Flow Report mit den folgenden Bedingungen eingerichtet haben:

  • SchlüsselInteraktion: Event-Typ = Seitenansicht
  • Nächste Interaktion: Event-Typ = Seitenansicht, Event-Filter = Seiten-URL enthält /sign-up

Dann wird der User-Pfad im nicht-strikten Modus angezeigt:

  • Schlüsselinteraktion: Seitenansicht
  • Nächste Interaktion: Seitenansicht /sign-up
User Flow im nicht-strikten Modus in Piwik PRO

Die Seitenansicht /product-tour und der Button-Klick auf /product-tour – Events, die geschahen, bevor der Besucher die Anmeldeseite betrachtete – wurden ausgelassen, da sie die festgelegten Bedingungen nicht erfüllten.

In unserem Help Center-Artikel erfahren Sie mehr zum jeweiligen Modus.

Die letzte Ergänzung zum Analytics-Modul ist die Möglichkeit, Dashboards in PDF zu exportieren. Jetzt können Sie Ihr Dashboard mit nur wenigen Klicks mit Ihrem Team und jedem anderen, gemeinsam nutzen.

Verbesserungen von Analytics

Wir sind uns bewusst, dass die leichte und einfache Anwendung von Analytics-Software entscheidend ist. Es ist Herausforderung genug, dass Sie verschiedene Daten-Rätsel lösen müssen. Um Ihnen eine Hilfestellung zu geben, haben wir die UI und UX auf verschiedene Weise erhöht. 

Erstens erhalten Sie eine übersichtlichere Darstellung der Daten in Report-Diagrammen. Und wenn Sie Serien im Diagramm grafisch darstellen, werden sie beim Report-Wechsel gespeichert. Ihnen entgeht keine einzige wichtige Information. Zweitens, eine neue Funktionalität, mit der Sie die Standard-Sortierungsoption in benutzerdefinierten Reports und Dashboards einstellen können, macht die Erstellung neuer Reports viel schneller. 

Zudem erhalten User, die Adblocker-Tools verwenden, eine Benachrichtigung, um diese für eine korrekte Anzeige der Reports auszuschalten. Das Team von Piwik PRO hat die gleiche Lösung im Audience Manager (Customer Data Platform) implementiert.

Optimierungen und Fehlerbehebungen in Analytics

In der neuen Produktversion haben wir einige Anpassungen vorgenommen, sodass Sie unsere Software ohne Bugs und Fehler nutzen können. Sie können mehr Bedingungen in Interaktionsfiltern im User Flow Report und in den Funnel-Schritten hinzufügen, da diese nun korrekt gezählt werden. 

Wir haben die Gesamtzahl der Sessions und den Prozentsatz der Sessions zur Tabelle mit allen Pfaden im User Flow Report hinzugefügt. Unser Team hat auch Tooltips zur Fehlerbehebung, Paginierung im Sessionprotokoll-Report und Links zum User Flow Report in Custom Reports aufgenommen.

Verschiedene Modulkorrekturen und Verbesserungen

Das Plattform-Team hat einige wichtige Änderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen. Das Verdecken der IP-Adresse eines Besuchers ist jetzt in der Administration statt in den Analytics-Einstellungen möglich. Und wenn Sie globale Website-Einstellungen konfigurieren müssen, tun Sie dies ebenfalls in der Administration und nicht wie bisher in den Analytics-Einstellungen. 

Um die Sicherheit des Produkts zu erhöhen, hat unser Team außerdem den Tracker verbessert und HTTP Strict Transport Security (HSTS) hinzugefügt. 

Darüber hinaus hat das Tag Manager-Team die Funktion zum Speichern des Scroll-Auslösers durch mehrere Optionen ersetzt.

Wenn Sie neugierig auf die vollständige Liste der Änderungen sind, die wir mit Piwik PRO Analytics Suite 13.0 einführen, besuchen Sie unser Changelog.

Abschließend

Die Produktversion, die wir Ihnen diesen Monat vorstellen, ist vielleicht nicht so featurereich wie frühere Versionen, aber wir konzentrieren uns zuerst auf die Qualität. Sie bietet Ihnen mehr wesentliche Analytics-Funktionen, wie die Messung der Leistung Ihrer Google-Anzeigen und eine bessere Bewertung des User Flows.

Wir haben vor kurzem unseren Ansatz geändert und Sie können mit häufigeren Veröffentlichungen rechnen, so dass Sie nicht allzu lange auf frische und robuste Funktionalitäten warten müssen. Wir arbeiten ständig daran, die Software so zu gestalten, dass Sie Analysen einfacher durchführen können und Ihnen erweiterte Optionen zur Verfügung stehen. Es ist kein Geheimnis, dass sich Piwik PRO Analytics Suite 14.0 bereits in der Entwicklung befindet. 

Bleiben Sie dran für weitere Upgrades. Und wenn Sie Fragen zu bevorstehenden Änderungen oder irgendetwas anderem im Zusammenhang mit unserem Produkt haben, einfach:

Autor

Karolina Matuszewska

Content Marketer

Karolina ist Content Marketer bei Piwik PRO. Sie hat sich auf On-site und Off-site Personalisierung spezialisiert. Sie beherrscht die Kunst technische Zusammenhänge einfach zu erklären und den Leser unterhaltsam zu informieren. Digital Marketer und Web Analysten sind hier genau richtig.

Mehr von diesem Autor lesen

Autor

Tatjana Hein

Content & PR Manager DACH

Tatjana ist sowohl im Content-Marketing, als auch in der Public Relations zu Hause. Sie hat in beiden Welten immer die neuesten Trends und Entwicklungen im Blick und schafft für Piwik PRO den Spagat zwischen beiden Bereichen.

Mehr von diesem Autor lesen