Piwik PRO erweitert die Tag Manager Trigger-Bibliothek

Veröffentlicht: November 29, 2016 Update: August 3, 2018 Autor , Kategorie News, Events und Pressemitteilungen, Tag Manager

Unser Piwik PRO Tag Manager hat ein Funktionsupgrade erhalten: Die Trigger-Bibliothek wurde um 3 wichtige Varianten erweitert. Es handelt sich um die Trigger Page Scroll, Content-Ausstieg und Verweildauer. Diese Events können nun bequem über den Tag Manager implementiert und mit der Analytics-Suite gemessen werden.

Was ist ein Trigger und wann setze ich ihn sinnvoll ein

Ein Trigger ist ein Schlüsselelement eines Tags. Es erlaubt Ihnen zu spezifizieren auf welcher URL oder bei welcher Aktion ein Tag feuern soll und dieses Ereignis an die Web Analytics-Software meldet und aufzeichnet. Klassische Beispiele sind das Klicken eines Button für einen Downloads oder das Absenden eines Formulars. Ohne diese Trigger Information wären die Tags in Ihrer Funktion ziemlich eingeschränkt. Durch die Erweiterung der Bibliothek ergeben sich nun weitere attraktive Möglichkeiten für Online-Marketer und Web Analysten.

Die neuen Events finden Sie, wenn Sie einen neuen Tag hinzufügen in Abschnitt 3 in der Trigger-Konfiguration.
Piwik PRO Tag Manager Neuen Trigger hinzufügen
Auf dem Screenshot sehen Sie die erweiterte Bibliothek mit den neuen Optionen: Page Scroll, Content-Ausstieg (Leave Content), Verweildauer (Time on website).
Piwik PRO Tag Manager Trigger Settings
Wenn Sie mehr Informationen zu Trigger und Bedingungen im Zusammenhang mit Tag Management haben möchten, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Tag Manager User Guide.

Der Page-Scroll Trigger

Mit dem Page-Scroll Trigger legen Sie fest, bis zu welcher Stelle der User gescrollt haben muss, damit der Event ausgelöst wird. Auf diese Weise können Sie prüfen, wie viele Ihrer Nutzer tatsächlich bis zum Ende einzelner Webseiten scrollen und ob auch dort platzierter Content oder Call to Action Buttons gesehen werden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, trigger-basierte Pop-Ups einzublenden, wenn der Nutzer beispielsweise bis ans Ende eines Artikels gescrollt hat, und man ihm nun die nächste Handlung empfehlen möchte. Sei es ein Download eines Whitepapers ein Shopping-Gutschein oder ein Newsletter-Abonnement. Vieles ist denkbar und kann durch die Scrolltiefe bestimmt werden.
Piwik PRO Tag Manager Trigger Page Scroll

Content-Ausstieg

Dieser Trigger kann genutzt werden, um einen Tag zu feuern, wenn der Nutzer mit dem Maus-Cursor den Seitenbereich verlässt. Hier können Exit-Pop-Ups eingesetzt werden, um den Nutzer doch noch weiter auf der Seite zu behalten oder einen kurzen Fragebogen auszuspielen, warum er die Seite verlässt.

In den Bedingungen des Content-Ausstieg-Triggers kann man den Ausstieg über den oberen Bereich des Browsers auswählen oder eine beliebige Seite des Browsers.
Piwik PRO Tag Manager Trigger Content Ausstieg

Sie suchen einen leistungsstarken Tag Manager?

40 Key Features der 6 führenden Tag Management Systeme haben wir für Sie verglichen: Google Tag Manager, Tealium, Adobe Dynamic, Segment, Ensighten und Piwik PRO

Zur kostenlosen Tag Manager Checkliste

Verweildauer auf der Webseite

Der Trigger für eine bestimmte Verweildauer auf der Webseite kann dazu genutzt werden, um Pop-Ups, Nachrichten oder Push-Benachrichtigungen dem Besucher einzublenden. Je länger der Besucher auf der Website verweilt, desto höher ist das Engagement des Besuchers und die Möglichkeit den Kontakt zu intensivieren besteht. Den Nutzer sollte man natürlich auch nicht zu sehr in seiner Interaktion und Rezeption der Seite stören, doch die Chance ist hoch, dass eine Konvertierung mit Hilfe von diesen Methoden stattfindet.

Über den Tag Manager lassen sich verschiedene Zeitintervalle einrichten.

Piwik PRO Tag Manager Trigger Verweildauer
Zu all diesen Triggern können unterschiedlich viele Bedingungen definiert und festgelegt werden. Diese müssen dann genau übereinstimmen und eintreffen, so dass der Tag feuert. Definieren Sie bei der Vorbereitung genau den Fall, wann der Tag feuern soll. Setzen Sie nur die Bedingungen ein, die sie auch tatsächlich benötigen, sonst könnte es passieren, dass der Zustand bei wenigen Besuchern eintritt und der Tag zu selten feuert und Sie keine signifikanten Ergebnisse erhalten.

Alle Bedingungen im Überblick:

  • Page Scroll
  • Seiten URL
  • Kampagne
  • Seiten Pfad
  • Seiten Hostname
  • Referrer
  • Externer Referrer
  • Wiederkehrender Besucher
  • Traffic Source
  • benutzerdefinierte Variable, die von Ihnen erstellt wurde

Was bedeutet dies für Ihre Web Analytics

Wenn Sie diese Trigger anwenden, erweitern Sie Ihre Piwik PRO Analytics-Reports. Die Analysedaten erscheinen dann in den custom Event Reports, in den Zielen oder sie tracken irgendein anderes JavaScript Tag oder Tracking Pixel.

Die Option der Event Kategorien bietet Ihnen einen Überblick, wie oft Ihr Tag getriggert wurde in Bezug zu jeder definierten Bedingung:
Event Kategorie Scroll
Wenn Sie die Kategorie Event Aktionen auswählen, können Sie sehen wie oft der Tag für jedes Level des Page Scrolls ausgelöst wurde und welche Seiten dazu beigetragen haben.
Event Aktionen
Die Kategorie Events Name zeigt Ihnen detaillierte Informationen, wie tief die User auf jeder einzelnen Seite gescrollt sind.
Event Name
Setzen Sie diese Trigger zukünftig ein und Sie erweitern die automatisierten Kommunikationsmöglichkeiten Ihrer Website mit Ihren Besuchern und baldigen Kunden.

Dieser Artikel erschien zuerst in unserem englischen Blog von Ewa Bałazińska.

Kostenlose Tag Manager Demo

Lernen Sie alle Vorzüge unseres leistungsstarken Tag Managers in einer persönlichen Demo kennen.

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

Tags für diesen Artikel

Autor:

Britta Behrens, Marketing Manager DACH

Sie liebt und lebt digitales Marketing. Tagtäglich beschäftigt sie sich mit Web Analytics, SEO, SEA, Social Media und Content-Marketing.

Mehr Artikel von diesem Autor

Autor:

Ewa Bałazińska, Content Marketer

Content Marketing & PR Manager @Piwik PRO. Sie liebt alles, was mit digitaler Kommunikation in Verbindung steht. Ihren Master in Digital Media hat sie an der Goldsmith Universität in London gemacht.

Mehr Artikel von diesem Autor
 Ein Vergleich der 5 führenden Tag Management-Systeme

Share