Recap – So war die DMEXCO 2018

Veröffentlicht: September 17, 2018 Update: Juni 18, 2019 Autor , Kategorie News, Events und Pressemitteilungen

Die DMEXCO ist für dieses Jahr vorbei und hat bei uns einen bleibenden Eindruck und einen interessanten Ausblick auf die Marketing-Trends 2019 hinterlassen. Einige spannende Themen und diskutierte Entwicklungen werden wir definitiv im Kopf behalten. In diesem Blogpost beschreiben wir unsere Highlights und Sicht der Dinge!

41.000 Besucher und 1.100 Aussteller haben dieses Jahr ihren Weg zu den Messehallen der DMEXCO in Köln gefunden. Darunter Top-Manager und führende Konzerne aus der internationalen Kommunikationsbranche. Die übergeordneten Themen Online-Marketing, Advertising, E-Commerce und Social Media wurden dieses Jahr oft mit dem Buzzwords KI und Machine Learning in Verbindung gebracht.

Möglichkeiten zu diskutieren und zu netzwerken gab es nicht nur an den Messeständen sondern auch während des hochqualitativen Konferenzprogramms, das aus Podiumsdiskussionen, Interviews und spannenden Vorträgen bestand.

Piwik PRO auf der DMEXCO

Bereits zum fünften Mal waren wir mit einem Messestand vor Ort vertreten und konnten während der zwei Tage viele gute und erfolgreiche Gespräche mit Interessenten, Kunden und Partnern führen. Durch das internationale Publikum war ein breitgefächertes Networking möglich.

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, einige Vorträge zu besuchen und uns in den Hallen umzuschauen, um spannenden Input und die neuesten Branchentrends auch in unsere eigenen Marketingaktivitäten einfließen zu lassen.

DMEXCO Tag 1

Das Vortragsprogramm am 12. September hat das diesjährige Motto “Take C.A.R.E.” (Curiosity – Action – Responsibility – Experience) im Sinne einer verstärkten Vernetzung und mehr Dialogbereitschaft gut widergespiegelt. Es war ein gelungener fachlicher Austausch durch die Abdeckung unterschiedlicher Themen und Vorträge möglich.

Besonders gefreut hat uns, dass viele der diskutierten Marketingaktivitäten und -strategien auch Relevanz für den B2B-Bereich haben und somit die Anwendungsbeispiele in unseren Geschäftsbereich übertragbar waren. Unter den Vortragsthemen fanden sich die üblichen Verdächtigen wie Digital Customer Experience, Content & Personalisierung, Customer Journey sowie E-Mail und Social-Media-Marketing. Aber auch die viel diskutierten Technologien der Zukunft – Blockchain und Artificial Intelligence (AI) – wurden auf ihr heutiges und zukünftiges Potenzial hin diskutiert.

Auf der imposanten Congress Stage gaben sich die internationalen Top-Manager die Klinke in die Hand. So waren beispielsweise beim Interview mit Google’s Chief Business Officer Philipp Schindler alle Plätze im Saal belegt.

Weitere Highlights waren Vorträge von Deutsche Telekom CEO Timotheus Höttges und Neal Mohan, Chief Product Officer von Youtube. Auch wenn die Vorstellung von Produktneuheiten meistens einen Teil des Vortrags eingenommen hat, wurden dem Publikum dadurch interessante Zukunftsvisionen offengelegt, die einem die digitalen Möglichkeiten einmal mehr vor Augen geführt haben.

Besonders interessant wurden die Vorträge, wenn zusätzliche Gast-Speaker auf die Bühne geholt wurden. Im Beispiel von Youtube war das die Marketingverantwortliche von Johnson & Johnson Meghan Davis und Youtube-Star Ingrid Nilsen, nicht zu verwechseln mit Brigitte Nielsen. Verdeutlicht wurde so, wer von den digitalen Plattformen (am meisten) profitiert und welche Marketingmaßnahmen hier die größte Wirkung zeigen.

DMEXCO Tag 2

Auch am zweiten Messetag war das Konferenzprogramm hochkarätig besetzt und bot einen spannenden Mix aus Vorträgen und Diskussionen. Mit insgesamt 570 Speakern und rund 250 Stunden Programm verteilt auf 18 Bühnen und Seminarräume lieferten die DMEXCO-Veranstalter in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Konferenzprogramm mit vielen nationalen und internationalen Top-Speakern.

Auf der, auch an Tag zwei sehr gut besuchten Congress Stage konnten beispielsweise Nico Rosberg, Jan Böhmermann und Michael Krause, Managing Director EMEA bei Spotify sowie Max Conze, der CEO der ProSiebenSat.1 Media SE begeistern.

Die Transformation der klassischen Medien und die Erweiterung zu digitalen Angeboten bzw. der Wechsel hin zu Online-Plattformen und Streaming-Diensten zog sich wie ein roter Faden durch die thematische Aufstellung der Medienvertreter. So sprach ProSiebenSat.1 CEO Conze über sein Verständnis der digitalen Transformation im eigenen Haus und gab einen Ausblick auf die Ziele für die Zukunft: “Wir müssen uns von einer TV-Reichweite zu einer gesamten Reichweite entwickeln.”

Des Weiteren beherrschten die Themen Künstliche Intelligenz und Storytelling im Content-Marketing, wie am Tag zuvor die Vortrags-Bühnen und gaben interessante und spannende Ansätze für die Zukunft des Marketings.

Am zweiten Messetag wurde unsere Kollegin Britta Behrens von Torsten Schwarz von der Marketing Börse interviewt. Gemeinsam mit anderen Branchenkollegen stand sie Rede und Antwort zu folgenden Fragen:

  • Was sind die effizientesten Wege, online neue Kunden zu gewinnen?
  • Was sind die häufigsten Fehler beim Erfassen des Cost-per-Lead/Cost-per-Order?
  • Was muss getan werden, um die Customer Journey besser zu erfassen?
  • Welche Maßnahmen empfehlen Sie, um die Customer Experience zu verbessern?
  • Was sind die wichtigsten Datenquellen, um das Targeting zu verbessern?

Die Zusammenfassung der Antworten aller Experten ist hier erschienen: Dmexco: 15 Experten verbessern die Customer Experience
Die Interviews stehen bald in voller Länge im Podcast der Marketing Börse zur Verfügung.

Neue Aussteller-Formate

Positive Resonanz bei Publikum und Ausstellern gab es laut Veranstaltern für die in diesem Jahr erstmalige World of Agencies, in der sich rund 16 Unternehmen – unter anderem, Echte Liebe, Madvertise und Nayoki – präsentierten. Etwas abgeschlagen, in der letzten Halle befand sich das Startup-Village. Die Integration in einer der großen Hallen hätte für mehr Aufmerksamkeit für die Newcomer und kleinen Aussteller gesorgt.

Fazit

Trotz kleiner Schwachstellen war die DMEXCO in diesem Jahr ein großer Erfolg.
Die Branche diskutierte an zwei Tagen über die Herausforderungen der digitalen Wirtschaft und äußerte auch Selbstkritik. Im Zuge der fortlaufenden Digitalisierung in allen Branchen, ist noch jede Menge Raum für Verbesserungen und Entwicklungen, gerade in den Umsetzungen im Marketing, so die Botschaft. Die Messe lebte von einem regen Austausch und gutem Networking, gespickt mit interessanten Trends für die Zukunft.Wir konnten in allen Punkten positiven Input mitnehmen und freuen uns bereits auf die DMEXCO 2019!

Gehen Sie mit uns den nächsten Schritt im Data-Driven Marketing

Gerne zeigen wir Ihnen in einer persönlichen Demo die Piwik PRO Marketing Suite: Analytics, Tag Manager, Personalisierung & Customer Data Platform in einer Software vereint - DSGVO compliant.

Kostenlosen Demo-Termin vereinbaren

Autor:

Veronika Fachinger, Content Marketing Manager DACH

Sie hat immer ein Auge auf aktuelle Trends und Entwicklungen im Online Marketing und kreiert täglich wertvollen Content für Piwik PRO in Deutschland.

Mehr Artikel von diesem Autor

Autor:

Tatjana Hein, Content & PR Manager DACH

Tatjana ist sowohl im Content-Marketing, als auch in der Public Relations zu Hause. Sie hat in beiden Welten immer die neuesten Trends und Entwicklungen im Blick und schafft für Piwik PRO den Spagat zwischen beiden Bereichen.

Mehr Artikel von diesem Autor
 Piwik vs. Google Analytics Whitepaper

Share