ePrivacy-Verordnung

Die ePrivacy-Verordnung befindet sich im Entwurfsstadium und wurde im Januar 2017 von der EU vorgestellt. Die Verordnung soll die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als weitere Verordnung ergänzen und das Datenschutzrecht für elektronische Kommunikation regeln.

Die ePrivacy-Verordnung soll die bisher gültige ePrivacy-Richtlinie 2002/58/EG ablösen. Von der Neuerung ist auch die und die Cookie-Richtlinie (2009/136/EG) betroffen, die Teil von ePrivacy ist.

Informationen zum aktuellen Stand und zum Status Quo der ePrivacy-Verordnung finden Sie auf unserem Blog:
Aktueller Stand der ePrivacy-Verordnung: Der Piwik PRO Newsticker

Piwik PRO Analytics-Power für die Schweiz - Exklusives Microsoft Azure Cloud-Hosting

By Tatjana Hein in Analytics, News, Events und Pressemitteilungen

Mit der kürzlich veröffentlichten Neuigkeit von Microsoft Azure zum Cloud-Hosting in der Schweiz eröffnen sich für Schweizer Unternehmen ganz neue Möglichkeiten im Umgang mit den eigenen Daten. Als einziges Analytics Unternehmen bietet Piwik PRO in Kooperation mit Microsoft ab sofort eine sichere und datenschutzkonforme Analytics Suite in den Rechenzentren Genf und Zürich an. So werden […]

Read more

Digital Verstehen – User gewinnen und kapitalisieren

By Matthias Achim Teichert, Tatjana Hein in Best Practices, How Tos & Use Cases, Customer Journey

Firmen investieren umfangreich in digitale Strategien. Häufig gleiten diese Projekte zu einem unproduktiven „Buzzword dreschen“ ab. Am Ende wird oft mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Die digitale Infrastruktur (Tech) ist wichtig, jedoch ist Tech maximal ein Enabler, denn final entscheidet der Kundenwunsch (Use) und das Geschäftsmodell (Sale) über den Erfolg im digitalen Umfeld.  Projekte zur […]

Read more