Non-Personally Identifiable Information (Non-PII)

Non-Personally Identifiable Informations (Non-PII) sind Daten, mit denen man eine Person nicht eindeutig identifizieren oder verfolgen kann. Diese Daten stellen das Gegenteil zu personenbezogenen Daten bzw. Personally Identifiable Information (PII) dar. Die Abgrenzung wird allerdings immer schwieriger. Cookies mit einer eindeutigen Referenznummer beispielsweise gelten als bestimmbare Informationen, die zur eindeutigen Identifikation einer Person genutzt werden könnten und sind daher keine Non-PIIs. Rein technische Cookies zur Performance-Analyse wiederum dürfen auch ohne Einwilligung gesetzt werden.

Von der Theorie zur Praxis - Mit effektiven Analytics Dashboards werden aus Daten Handlungen

By Sebastian Voigt, Marek Juszczyński in Best Practices, How Tos & Use Cases

Für Analysten sind diverse Spitznamen wie Zahlenzauberer und Datenguru im Umlauf. Doch diese Bezeichnungen kommen nicht von ungefähr. Schließlich ist es die Kernaufgabe eines Analysten, Daten zu interpretieren. Doch die Ergebnisse müssen auch angemessen erklärt werden, um sie in Unternehmens-Entscheidungen einfließen zu lassen. Darin liegt der wahre Wert eines Analysten: Daten in Handlungen zu überführen.Wenn […]

Read more

Data Thinking - Der Weg zum datengetriebenen Business

By Tatjana Hein in Analytics, Best Practices, How Tos & Use Cases, Data Management

Grundsätzlich fokussiert sich der digitale Wandel nicht nur auf die einfache Digitalisierung von bereits bestehenden und stark etablierten Unternehmensprozessen. Der Erfolg der digitalen Transformation hängt auch nicht von der reinen Verfügbarkeit unendlicher (oftmals ungenutzter) Datenmengen ab. Vielmehr sollte der Fokus darauf liegen die Datenprozesse innerhalb des Unternehmens zu analysieren, auszuwerten und basierend darauf einen Ansatz […]

Read more