Nutzungsbedinungen Cloud Hosting

Die Nutzungsbedingungen für Cloud Hosting der Piwik PRO GmbH stehen Ihnen hier zum download bereit.

1. EINLEITUNG

  1. Dieser Cloud-Hosting-Vertrag (dieser „Vertrag“) enthält die Bedingungen, die Ihren Zugriff auf und Ihre Nutzung von Cloud-Hosting, Analytics und sonstige damit verbundene und von Piwik PRO bereitgestellte Cloud-Dienste (die „Dienste“) regeln. Die Begriffe „Sie“ und „Ihr/e/en“ umfassen Ihre Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen und Mitarbeiter (auch als “Nutzer”, „Endnutzer“ oder „Kunde“ bezeichnet).

2. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Die nachstehenden Begriffe haben die folgenden Bedeutungen:

  1. Kundeninformationen
    meint (i) sämtliche Informationen über die Aktionen, Einträge oder Aktivitäten von Nutzern auf Ihrer/Ihren Website(s) (ii) sämtliche Informationen über die Website-Aktivitäten der Nutzer, die Ihnen unmittelbar vor dem Besuch Ihrer Website(s) durch die Nutzer von dem Web-Browser der Nutzer übermittelt werden (z. B. URL-Informationen und Informationen über den HTTP-Header) (iii) sämtliche Daten und sonstige Informationen, die Sie Piwik PRO bereitstellen.
  2. Endnutzer
    meint Sie und jede andere natürliche oder juristische Person, die direkt oder indirekt mit Ihrer Erlaubnis auf Ihre Kundeninformationen zugreift oder diese verwendet;

3. PFLICHTEN BEI NUTZUNG DER DIENSTE UND RECHTEEINRÄUMUNG

  1. Durch die Nutzung der Dienste garantieren Sie , dass: (i) Sie und Ihre Nutzer berechtigt sind, Kundeninformationen an die Dienste zu senden, von den Diensten zu erhalten, hochzuladen und/oder auf sonstige Weise an die Dienste zu übermitteln oder wiederherzustellen; (ii) Sie die volle und alleinige Verantwortung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Nützlichkeit, Vollständigkeit und den Inhalt aller Kundeninformationen tragen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Verluste, Verpflichtungen und Schäden, die sich aus den Kundeninformationen ergeben (ungeachtet dessen tragen Sie die alleinige Verantwortung für die ordnungsgemäße Be- und Verarbeitung von Mitteilungen, die Sie, Ihre Endnutzer oder Ihre verbundenen Unternehmen von Personen erhalten, die geltend machen, dass die Kundeninformationen die Rechte dieser Personen verletzten).
  2. Siegarantieren, dass Sie sämtliche für die Nutzung der Dienste notwendigen Rechte an den Kundeninformationen besitzen. Sie stimmen zu, dass wir die Kundeninformationen für die Erbringung der Dienste verwenden dürfen.
  3. Sie garantieren, dass Sie die erforderlichen Rechte besitzen, um die Kundeninformationen an die Dienste oder an Piwik PRO zu senden, hochzuladen, zu übertragen, bereitzustellen oder auf sonstige Weise zur Verfügung zu stellen und dass die Bereitstellung der Kundeninformationen gegenüber den Diensten aus diesem Vertrag und die Verwendung der Kundeninformationen durch die Dienste aus diesem Vertrag, mit den Diensten aus diesem Vertrag oder mittels der Dienste aus diesem Vertrag nicht gegen die gewerblichen Schutzrechte oder gegen sonstige Rechte Dritter, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Patentrechte, Markenrechte, Wettbewerbsrechte, Rechte an Betriebsgeheimnissen, verstößt oder diese verletzt.
  4. Sie sichern zu, dass die Kundeninformationen: keine Viren, Würmer, Malware, Trojaner oder grundsätzlich schädliche, böswillige oder zerstörerische Codes enthalten und enthalten werden; und (ii) keine Spam sind, nicht von Bots oder schädlicher Software generiert werden, die für die Übermittlung des Datenverkehrs an Websites Dritter oder für die Verbesserung des Suchmaschinen-Rankings von Websites Dritter, oder für weitere unerlaubte Handlungen (unter anderem) oder die Täuschung von Empfängern in Bezug auf die Quelle des Materials (unter anderem Spoofing) entwickelt wurde(n).
  5. Durch die Übermittlung von Kundeninformationen an Piwik PRO gewähren Sie Piwik PRO das weltweit gültige, unentgeltliche und nicht ausschließliche Recht zur Vervielfältigung, Verarbeitung und Veröffentlichung der Kundeninformationen zu dem Zweck, Piwik PRO die Bereitstellung der Dienste an Sie zu ermöglichen. Dies umfasst auch das Recht für Piwik PRO eine ausreichende Anzahl von Backup-Kopien von den Kundeninformationen anzufertigen. Soweit nach Beendigung des Vertrages geschützte Inhalte von Dritten in Cache-Speichern vorgehalten werden, wird diese Speicherung nicht Piwik PRO zugerechnet.
  6. Sollte es bei der Nutzung der Dienste zu Störungen kommen, so werden Sie den Anbieter von diesen Störungen unverzüglich in Kenntnis setzen.
  7. Sie sind verpflichtet, die Zugangsdaten gegenüber unbefugten Dritten geheim zu halten. Insbesondere sind Benutzername und Passwort so aufzubewahren, dass der Zugriff auf diese Daten durch unbefugte Dritte unmöglich ist, um einen Missbrauch des Zugangs durch Dritte auszuschließen. Sie sind verpflichtet, den Anbieter unverzüglich zu informieren, sobald Sie davon Kenntnis erlangen, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist.
  8. Sie sind für die Verwendung der Kundeninformationen und die Nutzung der Dienste durch den Endnutzer verantwortlich. Sie werden sicherstellen, dass sämtliche Endnutzer Ihre Verpflichtungen aus diesem Vertrag erfüllen und dass Sie jedem Endnutzer, welchem Sie die Nutzung der Dienste gestatten, die Bedingungen dieses Vertrags auferlegen. Sollten Sie Kenntnis von einem Verstoß gegen die Verpflichtungen aus diesem Vertrag durch einen Endnutzer erlangen, werden Sie dem Endnutzer unverzüglich den Zugriff auf die Kundeninformationen und die Dienste entziehen und Piwik PRO über den Verstoß und den Endnutzer unverzüglich unterrichten.
  9. Verstoßen Sie schuldhaft gegen Ihre vorbenannten Pflichten sind Sie zur Unterlassung des weiteren Verstoßes, zum Ersatz des Piwik PRO entstandenen und noch entstehenden Schadens sowie zur Freihaltung und Freistellung von Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüchen Dritter, die durch den Verstoß verursacht wurden oder gegen Piwik PRO geltend gemacht werden, verpflichtet. Die Freistellungsverpflichtung umfasst auch die Verpflichtung, Piwik PRO von Rechtsverteidigungskosten (Gerichts- und Anwaltskosten etc.) vollständig freizustellen. Sonstige Ansprüche von Piwik PRO , insbesondere zur Sperrung der Inhalte und zur außerordentlichen Kündigung, bleiben unberührt.
  10. Sie können den vollständigen Datenbanksatz Ihrer Kundeninformationen jederzeit während der Laufzeit dieses Vertrags anfordern und wir werden Ihnen den Datensatz dann in einem üblichen Format innerhalb von 7 Tagen zur Verfügung stellen.

4. VORÜBERGEHENDE SPERRUNG VON DIENSTEN

  1. Piwik PRO ist berechtigt, die Nutzung des Dienstes vorübergehend zu sperren, falls ein hinreichender Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung der Dienste vorliegt (z.B. aufgrund einer Abmahnung eines vermeintlich Verletzten oder Ermittlungen staatlicher Behörden, es sei denn, die Abmahnung ist offensichtlich unbegründet). Die Sperrung ist, sofern technisch möglich und zumutbar, auf die vermeintlich rechtsverletzenden Inhalte bzw. rechtswidrigen Nutzungen zu beschränken.
  2. Piwik PRO wird Sie über die Sperrung unter Angabe der Gründe unverzüglich benachrichtigen und dazu unter Fristsetzung auffordern, die vermeintlich rechtswidrigen Inhalte zu entfernen, rechtswidrige Nutzungen zu unterlassen bzw. die Rechtmäßigkeit von Inhalten oder Nutzungen der Dienste darzulegen und gegebenenfalls zu beweisen. Die Sperrung ist aufzuheben, sobald der Verdacht entkräftet ist oder aber der Anbieter die Möglichkeit hatte, aufgrund des Verhaltens des Kunden den Vertrag außerordentlich zu kündigen.

5. EIGNUNG UND DATENSCHUTZ

  1. Sie garantieren, dass Sie befugt sind und die Fähigkeit haben, diesen Vertrag abzuschließen. Sie garantieren hiermit , dass Sie ein Unternehmen oder eine andere rechtliche Wirtschaftseinheit sind, dass diese Einheit nach dem Recht ihrer Rechtsordnung wirksam gegründet wurde und besteht und sie der Vertretene ordnungsgemäß für den Abschluss dieses Vertrags bevollmächtigt haben.
  2. Für die Nutzung der Dienste durch Sie muss ein separater Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit Piwik PRO, welcher unter https://piwikpro.de/adv/ erhältlich ist, abgeschlossen werden.

6. LEISTUNGSVERTRAG

  1. Piwik PRO wird sämtliche wirtschaftlich angemessenen Anstrengungen unternehmen, um das Hosting im entsprechenden Abrechnungszeitraum mit der entsprechenden monatlichen Uptime (wie nachstehend aufgeführt) zur Verfügung zu stellen (das „Leistungsversprechen“ bzw. die „Vertragsstrafe“). Sollte das Hosting dem Leistungsversprechen nicht entsprechen, sind Sie zum Erhalt einer nachstehend beschriebenen Leistungsgutschrift (Service Credit) berechtigt.
  2. Die Leistungsgutschrift wird gemäß der nachstehenden Übersicht als Prozentsatz der Gesamtgebühr berechnet, die Sie in dem Abrechnungszeitraum, in dem der Fehler aufgetreten ist, für das Hosting bezahlt haben.
  3. Monatliche Uptime von weniger als 99 % – Leistungsgutschrift: 25%

  4. Eine Leistungsgutschrift findet nur dann Anwendung und wird nur dann gewährt, wenn die Gutschrift für den entsprechenden monatlichen Abrechnungszeitraum mehr als fünf Dollar ($ 5) oder fünf Euro (€ 5) beträgt. Die Leistungsgutschrift kann nicht übertragen oder auf ein anderes Konto angerechnet werden. Wir werden die Leistungsgutschrift mit Ihren zukünftigen Zahlungsleistungen verrechnen. Wir sind auch dazu berechtigt, die Leistungsgutschrift auf die Kreditkarte, die Sie für die Zahlung des Abrechnungszeitraums verwendet haben, in dem der Fehler aufgetreten ist, zu verbuchen.
  5. Das Leistungsversprechen gilt nicht für folgende Leistungsprobleme: (i) die durch Faktoren verursacht werden, die außerhalb unseres Verschuldens liegen, einschließlich Ereignisse höherer Gewalt, Internetverbindungsprobleme oder damit verbundener Probleme; (ii) die sich aus Ihren Handlungen oder unterlassenen Handlungen ergeben; (iii) die sich aufgrund Ihrer Ausrüstung, Software oder anderer Technologie und/oder aufgrund der Ausrüstung, Software und anderer Technologie Dritter (mit Ausnahme von innerhalb unserer Kontrolle liegender Ausrüstung Dritter) ergeben; oder (v) die sich aufgrund dessen, dass wir gemäß dem Leistungsvertrag Ihr Recht zur Nutzung des Hostings aufgrund eines wesentlichen Vertragsverstoßes aussetzen oder beenden, ergeben.
    Sollte die Verfügbarkeit durch Faktoren beeinträchtigt sein, die wir bei der Berechnung der durchschnittlichen Fehlerquote (wie nachstehend definiert) nicht berücksichtigen, können wir unter Berücksichtigung dieser Faktoren nach eigenem Ermessen eine Leistungsgutschrift gewähren.
    „Durchschnittliche Fehlerquote“ meint einen Durchschnitt: (i) der Gesamtzahl der internen Server-Antworten dividiert durch (ii) die Gesamtzahl der gültigen Anforderungen für den entsprechenden Anforderungstyp während eines jeden 5-Minuten-Zeitraums im Monat. Bei der Berechnung der Anzahl der internen Server-Fehler werden keine Ausfallzeiten berücksichtigt, die sich direkt oder indirekt aus den nachstehend definierten Ausschlüsse ergeben.
    Eine „Leistungsgutschrift“ ist ein Bruchteil der monatlichen Servicegebühr, der wie oben dargelegt berechnet wird und den wir auf ein maßgebliches Hosting-Konto gutschreiben.
  6. Ihre Rechte als Kunde bei Mängeln aus § 7 und der Haftung von Piwik PRO gemäß § 8 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Piwik PRO bleiben durch die vorstehenden Regelungen unberührt.

7. ÜBERWACHUNG IHRER AKTIVITÄTEN BEI CLOUD-DIENSTEN

  1. Da Piwik PRO weiterhin beabsichtigt, die Dienste zu verbessern, sind wir berechtigt (jedoch nicht verpflichtet), Ihre Aktivitäten in den Diensten zu überwachen. Die Informationen werden ausschließlich zu Analysezwecken und für die Verbesserung der Dienste verwendet.
  2. Durch die Nutzung der Dienste erklären Sie sich ausdrücklich mit einer solchen Überwachung durch Piwik PRO einverstanden.

8. LAUFZEIT UND KÜNDIGUNG

  1. Sofern nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart ist, wird die Vertragslaufzeit für einen Zeitraum von 12 (zwölf) Monaten geschlossen und verlängert sich um jeweils 12 (zwölf) weitere Monate, wenn der Vertrag nicht mit einer Frist von 1 Monat vor Ablauf der jeweils vereinbarten Laufzeit ordentlich gekündigt wird.
  2. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

    Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei einem schwerwiegenden Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen bzw. gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Piwik PRO vor. Ein schwerwiegender Verstoß liegt auch dann vor, wenn Piwik PRO den Dienst gemäß Ziffer 4 dieser Nutzungsbedingungen sperrt und der Kunde nicht innerhalb einer von Piwik PRO gesetzten, angemessenen Frist reagiert und die Rechtmäßigkeit von eigenen Inhalten oder die Rechtmäßigkeit der Nutzung der Dienste Piwik PRO gegenüber nachweist.

  3. Eine Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

9. ERGÄNZENDE REGELUNGEN UND KOLLISIONSREGELUNGEN

  1. Der genaue Leistungs- und Serviceumfang ergibt sich aus den Angeboten von Piwik PRO sowie aus diesen Nutzungsbedingungen für Cloud-Hosting Services von Piwik PRO .
  2. Ergänzend gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Piwik PRO .
  3. Die Angaben in schriftlichen Angeboten von Piwik PRO gehen diesen Nutzungsbedingungen sowie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Piwik PRO vor. Kollidiert eine Regelung dieser speziellen Nutzungsbedingungen mit einer Regelung aus den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ von Piwik PRO gilt die speziellere Regelung dieser Nutzungsbedingungen für Cloud Hosting Services.
  4. Abweichende AGB des Vertragspartners gelten nicht. Sie finden auch dann keine Anwendung, wenn Piwik PRO ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

STAND DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR CLOUD-HOSTING SERVICES: 11.12.2017

Die Nutzungsbedingungen für Cloud Hosting der Piwik PRO GmbH stehen Ihnen hier zum download bereit.